Interactive Intelligence

CallCenterWorld: Interactive Intelligence vereinfacht die Prozesse in Contact Centern

Wiesbaden (ots) - - Kommunikationsbasierte Software "Interaction Process Automation" (IPA) reduziert Kosten und ermöglicht quantifizierbaren ROI für Unified Communications - VoIP-Technologie sorgt für vollständige Standortunabhängigkeit - Mitarbeiter können von jedem Punkt der Welt aus an einem Prozess arbeiten - Bisherige BPM-Produkte sind zu komplex, zu teuer und integrieren nicht die Nutzer, die für die Durchführung eines Prozesses unabdingbar sind Auf der diesjährigen CallCenterWorld 2010 präsentiert der Softwarehersteller Interactive Intelligence (Halle 2, Stand A8) erstmals seine neue Lösung "Interaction Process Automation" (IPA). Dabei handelt es sich eine BPM-Software (Business Process Management), mit der Unternehmen und ihre Call und Contact Center alle Geschäftsprozesse alleine über eine Kommunikationsplattform für Unified Communications automatisiert abwickeln können. Interessierte können sich auf Europas größter Fachmesse für Call Center und Customer Management selbst davon überzeugen, wie mit Hilfe bewährter Kommunikationstechnologien wie Workforce Management, VoIP, Queuing oder Routing die Contact Center ihre Geschäftsprozesse standortunabhängig bearbeitet und die Prozessabläufe noch effizienter gestaltet werden können. Der erforderliche Ressourceneinsatz Iässt sich laut Hersteller dadurch erheblich reduzieren. In der Folge sparen die Unternehmen wiederum Kosten, ein ROI wird quantifizierbar. Gleichzeitig profitieren aber auch die Kunden: Die Bearbeitungszeiten in den Contact Centern verkürzen sich, die Anzahl potentieller Fehlerquellen durch manuelle Eingaben wird ebenfalls geringer. IPA basiert auf der Contact Center Software CIC (Customer Interaction Center) von Interactive Intelligence. Die neue Lösung kann unternehmensweit eingesetzt werden, im Gegensatz zu herkömmlichen Prozessautomatisierungs-Lösungen. Ganz egal, ob es sich dabei um die Abwicklung einfacher Prozesse, wie z. B. Urlaubsanträge, Genehmigungen oder Informationsbeschaffung handelt. Oder ob komplexere Prozesse bearbeitet werden, wie z.B. Beschwerdehandling oder Auftragsabwicklung. Im Gegensatz zu bisheriger BPM-Software werden Prozesse, Mitarbeiter und Interaktionen gleichermaßen berücksichtigt. Als Spezialist für IP-basierte Geschäftskommunikation kann Interactive Intelligence bei IPA auf bewährte Kommunikationstechnologien und -praktiken zurückgreifen, die seit Jahren erfolgreich bei Contact Centern im Einsatz sind. "Die bisherigen Prozessmanagement-Lösungen sind zu komplex, zu teuer und sie integrieren nicht die Menschen, die für die Durchführung eines Prozesses unabdingbar sind", betont Richard Woods, Geschäftsführer von Interactive Intelligence Deutschland. Seit 1997 nutzen Contact Center und Unternehmen die moderne, auf Standards basierende IP-Plattform von Interactive Intelligence, um alle Aspekte der Geschäftskommunikation zu vereinen. Diese Plattform erlaubt es Unternehmen, Multimedia-Interaktionen zu steuern, die Mobilität der Mitarbeiter zu erweitern, Sicherheitsstandards zu verbessern und eine breit gefächerte Integration zu Systemen und Endanwender-Geräten vorzunehmen, auf die ein Unternehmen in heutiger Zeit vertrauen muss. Interactive Intelligence Inc. (Nasdaq: ININ) ist ein weltweit führender Anbieter von Softwarelösungen für die Geschäftskommunikation für Contact Center Automatisierung, unternehmensweiter IP-Telefonie und Geschäftsprozessautomatisierung. Das Unternehmen wurde 1994 gegründet und hat weltweit mehr als 3.000 Kunden. Interactive Intelligence gehört laut Software Magazine zu den Top 500 Software- and Services-Anbietern weltweit und ist in "NetworkWorld's top 200 North American networking vendors" gelistet. Laut BusinessWeek gehört Interactive Intelligence zu den "hot growth 50" Firmen und FORTUNE Small Business zählt das Unternehmen zu den 100 am schnellsten expandierenden Firmen. Interactive Intelligence ist im Gartner 2008 Contact Center Infrastructure, Worldwide Magic Quadrant Report unter den führenden Anbietern gelistet. Interactive Intelligence beschäftigt über 600 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in Indianapolis, Indiana, U.S.A. Das Unternehmen ist mit 6 Niederlassungen sowie weiteren Vertriebsbüros in Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum vertreten. Internet: www.inin.com. This release contains certain forward-looking statements that involve a number of risks and uncertainties. Factors that could cause actual results to differ materially are described in the company's SEC filings. Interactive Intelligence Inc. is the owner of the marks INTERACTIVE INTELLIGENCE, its associated LOGO and numerous other marks. All other trademarks mentioned in this document are the property of their respective owners. Pressekontakt: Weitere Informationen: Interactive Intelligence, Richard Woods, Geschäftsführer Interactive Intelligence Deutschland, E-Mail: Richard.Woods@inin.com, Internet: www.ININ.com PR-Agentur: euro.marcom PR, Tel.: 0611 / 973150, E-Mail: team@euromarcom.de Original-Content von: Interactive Intelligence, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: