hightech presseclub

Vom Chip-König zum Allrounder
Intel-Chef Thiel spricht vor dem High-Tech-Presseclub

    Hamburg (ots) - Der PC-Markt ist im Umbruch. Die Computerriesen
auf unseren Schreibtischen, die Platinendinosaurier des digitalen
Steinzeitalters, sind vom Aussterben bedroht. Das
Marktforschungsinstitut IDC prognostizierte kürzlich, dass in 2001
rund zwei Prozent weniger PCs verkauft würden, als noch im Jahr 2000.
Sind die goldenen Zeit für Chip-Hersteller Intel vorbei? Mit welchen
Instrumenten will Intel die Krise meistern? Fragen, die Jürgen Thiel,
neuer Chef der deutschen Intel GmbH, morgen ab 18 Uhr im Hamburger
Dorint Hotel den Mitgliedern des High-Tech-Presseclubs beantworten
will.
    
    "Wir sehen den Ernst der wirtschaftlichen Lage, denken aber, dass
dies auch etwas Natürliches an sich hat. Ohne Abschwung keinen
Aufschwung." Trotz der für Oktober geplanten Einführung des neuen
Microsoft-Betriebssystems Windows XP wird es im zweiten Halbjahr
nicht zu einer Belebung des Verbraucher-PC-Marktes führen, vermuten
die IDC-Experten. "Technologieführerschaft ist unbeeinflusst von
wirtschaftliche Zyklen. Wenn eine Firma Branchenführer sein will,
dann muss sie auch antizyklisch investieren."
    
    Der Chipriese setzt auf Diversifizierung. Neben dem Einsatz in
mobilen Endgeräte, sieht Intel seine Pentium 4-Prozessortechnologie
auch im Zentrum von MP3-Spielern, digitalen Cameras, digitalen
Camcordern oder im Bereich Multimedia Home Platform.
    
    "Intel wird auch künftig Technologien erforschen", erklärte
Intel-Chef Jürgen Thiel vorab gegenüber dem High-Tech-Presseclub,
"die die Leistung von PCs und Servern nach oben schraubt. 20GHz im
Jahre 2008 sind keine Zukunftsträumerei." Wenngleich viele
Unternehmen ihr Internet-Engagement derzeit zurückgefahren haben,
setzt das Technologieunternehmen aus Feldkirchen bei München weiter
auf internetzentriertes Business. "Das Internet ist für unsere
Geschäftsprozesse nach wie vor die treibende Kraft. Wir buchen jeden
Monat Geschäft mit unseren Kunden im Wert
von zwei Milliarden Dollar."
    
    
ots Originaltext: High-Tech-Presseclub Hamburg
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Weitere Informationen :
High-Tech-Presseclub Hamburg
Peter Becker
Lohkoppelstr. 20 B
22083 Hamburg
Tel. 0171 - 7 45 45 46
Fax 040    - 702 80 80
eMail: itbecker@yahoo.de

Original-Content von: hightech presseclub, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: hightech presseclub

Das könnte Sie auch interessieren: