DocMorris

Neues Gesundheitsprogramm: DocMorris-Apotheken starten Diabetes-Risikotest ab 24.9.

    Saarbrücken/Köln (ots) - Diabetes hat sich in den vergangenen Jahren immer mehr zu einer Volkskrankheit entwickelt. Seit 1993 ist die Zahl der so genannten Zuckerkranken in Deutschland von 3,5 Millionen auf 5,3 Millionen gestiegen. Weitere rund zwei Millionen Deutsche leiden laut Deutscher Diabetes-Stiftung an dieser Krankheit, ohne es zu wissen.

    Die inhabergeführten DocMorris-Apotheken starten ab dem 24. September mit ihrem Diabetes-Risikotest ein groß angelegtes und unbefristetes Beratungsangebot. Es ist der erste Teil des "DocMorris Gesundheitsprogramms: Alles im grünen Bereich", das bundesweit erstmalig für Apotheken verlässliche, standardisierte Beratungsleistungen definiert und anbietet.

    Der DocMorris Diabetes-Risikotest soll "auf Basis neuer medizinischer Erkenntnisse zur Früherkennung der Zuckerkrankheit beitragen", wie der ärztliche Direktor des Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrums in Düsseldorf, Professor Dr. med. Stephan Martin, als Schirmherr des Programms erklärt. "Da der Diabetes zu Beginn der Erkrankung ohne spezielle Beschwerden bleibt, weisen die Betroffenen bei einer Diagnose häufig bereits schwere Folgeerkrankungen auf. Bei einer frühzeitigen Erkennung kann die Krankheit jedoch durch eine Veränderung des Lebensstils abgewendet oder zumindest wesentlich verzögert und die schlimmsten Komplikationen verhindert werden."

    Thomas Schiffer, Vorstand von DocMorris, nennt das Ziel des Gesundheitsprogramms: "Wir wollen unsere Kunden für die Gesundheitsthemen sensibilisieren und mögliche Krankheitsrisiken rechtzeitig erkennen. Gleichzeitig wird das Gesundheitssystem finanziell entlastet, da durch die frühzeitige Risikoerkennung Therapie- und Folgekosten deutlich gemindert werden." Das neue Programm werde mit dem ersten Standard zur Diabetesrisikoerkennung "ab sofort dauerhaft in den DocMorris-Apotheken etabliert". Jeder Kunde kann diese Leistung erhalten. Sie ist nicht zeitlich begrenzt. Die Untersuchung durch einen Arzt kann und soll der Risikotest allerdings nicht ersetzen. Schiffer: "Ganz im Gegenteil: Wir werden möglichst frühzeitig aktiv und empfehlen unseren Kunden schon im Falle eines erhöhten Risikos den Besuch bei ihrem Arzt."

    Besucher der DocMorris-Apotheken können bundesweit ab dem 24. September den DocMorris Diabetes-Risikotest machen. Der Test dauert nur etwa zehn Minuten und kostet einen symbolischen Euro. Dieser kommt als Spende der Diabetes-Forschung zugute. Mit dem "DocMorris Gesundheitsprogramm: Alles im grünen Bereich", das in den kommenden Monaten und Jahren um weitere Programmpunkte erweitert werden wird, setzt DocMorris neue Standards im deutschen Apothekenmarkt. Es integriert Ärzte, Pharmazeuten, Forschungseinrichtungen, Krankenkassen und Kunden.

    Über DocMorris

    DocMorris ist die bekannteste Apothekenmarke in Deutschland und zugleich Europas größte Versandapotheke mit einem Umsatz von 172 Millionen Euro im Jahr 2006. Sitz der Gesellschaft ist Heerlen/Niederlande. Dort arbeiten rund 330 Menschen am Erfolg des DocMorris Verbundes. 2006 hat DocMorris eine Niederlassung in seinem Hauptmarkt Deutschland am Standort Saarbrücken eröffnet. Seit 2007 kooperiert DocMorris bundesweit mit Vor-Ort-Apotheken. Aktuell sind bereits über 45 Apotheken aus elf Bundesländern Markenpartner geworden. DocMorris ist ein Tochterunternehmen der Celesio AG.

Pressekontakt:
HOSCHKE & CONSORTEN Public Relations GmbH, Christian J. Becker,
Telefon +49 (0) 40 36 90 50-35 und 0178 785 48 12 (23.9.), E-Mail
c.becker@hoschke.de

Original-Content von: DocMorris, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DocMorris

Das könnte Sie auch interessieren: