Mercedes-Benz

Sportlichkeit trifft Schönheit: Das neue Mercedes-AMG C 63 Coupé - Mercedes-AMG präsentiert die sportlichste C-Klasse aller Zeiten und begeistert Journalisten weltweit MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN

Sportlichkeit trifft Schönheit: Das neue Mercedes-AMG C 63 Coupé -
Mercedes-AMG präsentiert die sportlichste C-Klasse aller Zeiten und begeistert Journalisten weltweit
MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN
Dateiname: mercedes-amg-c-coupe-feature.mp3
Dateigröße: 3,61 MB
Länge: 02:37 Minuten

Malaga (ots) - Anmoderation:

Temperaturen von 20 Grad, Sonne pur im November und eine Rennstrecke, auf der sich ein sportliches Fahrzeug richtig ausfahren lässt: Der Circuito Ascari in der Nähe von Malaga ist die optimale Location für das Mercedes-AMG C 63 Coupé, das neueste Fahrzeug aus dem schwäbischen Affalterbach. Auf den Straßen rund um Malaga können Journalisten aus der ganzen Welt die AMG-Coupés auf Herz und Nieren testen, aber sie haben auch die Möglichkeit das AMG C 63 S Coupé auf dem Rennkurs zu fahren. Und sie erleben zwei sehr eigenständige Fahrzeuge, die sich schon sehr vom Serienmodell unterscheiden, betont AMG-Chef Tobias Moers:

O-Ton Tobias Moers

Wir haben uns bei diesem Auto einiges gegönnt, das muss man auch dazusagen. Wie man sieht, differenziert es sich optisch sehr deutlich von seinem Serien-Pendant. Wir haben mit diesem Auto sicherlich die nächste Stufe der Fahrdynamik für die C-Klasse gezündet. Das Kernthema ist eine neue Hinterachse, die wir uns überlegt und durchingenieurt haben, die etwas breiter baut. Dadurch kam das eine zum anderen. Wir haben einen sehr tollen Look mit dem Auto hinbekommen, es steht ganz gut auf den Rädern. (0:30)

Mit dem progressiven sportlichen Design hebt sich das AMG-Coupé sehr deutlich vom Serienmodell ab. Lediglich Türen, Dach und Heckdeckel sind in den AMG-Versionen übernommen worden. Mercedes-Chefdesigner Prof. Gordon Wagener erklärt, wo die Unterschiede liegen:

O-Ton Prof Gordon Wagener

Das AMG-Modell hat eine noch breitere Spur hinten. Wir haben eigentlich vorne und hinten eine E-Achse. Das heißt, es hat vorne und hinten eine eigene Spur. So eigenständig haben wir noch nie einen AMG gemacht. Das ist natürlich ein Grund der Fahrdynamik. Vom Design ist es überragend, wie das Auto auf der Straße steht. Diese breiten Stands machen das Design nochmals expressiver und wilder, wie eben ein kleiner GT. (0:25)

Athletisch und sportlich, das sind die beiden Begriffe, die bei der Fahrvorstellung in Malaga von den Journalisten am häufigsten gebraucht werden, wenn über das Mercedes-AMG C 63 Coupé oder das C 63 Coupé S gesprochen wird. Das bringt es mit seinem 4,0 Liter Achtzylindermotor auf 476 PS, das C 63 Coupé S mit zwei Biturboladern auf 510 PS. Und selbst der ehemalige DTM-Rekordchampion Bernd Schneider kommt nach den ersten Runden ins Schwärmen:

O-Ton Bernd Schneider

Für mich ist das neue C-Klasse Coupé ein absolutes Traumauto, es ist ein Allrounder. Auf der Rennstrecke kann man unglaublich viel Spaß haben, dass man mit einem breiten Grinsen von der Rennstrecke geht. Aber man kann auch ganz normal damit reisen und etliche Kilometer auf der Autobahn abspulen, ohne gestresst zu sein. Es ist absolut auch ein Auto, das man jeden Tag für jeden Zweck gebrauchen kann. (0:21)

Mercedes-AMG hat dem neuen Coupé Rennsport-Gene mitgegeben, so hat es Daimler-Entwicklungsvorstand Prof Dr Thomas Weber bei der Pressekonferenz vor Ort in Malaga formuliert. Was er damit meint?

O-Ton Prof Thomas Weber

Dieses AMG Coupé ist für Racer gebaut. Wenn man zum Beispiel eine Rennstrecke hat oder eine Straße auf der man wirklich einmal sportlich fahren kann, dann bietet dieses Auto alles, was der Kunde eigentlich sonst nur aus dem Motorsport kennt. Wir haben Achsen, die ganz spezifisch entwickelt und konstruiert worden sind, sodass keinerlei Elastizitäten mehr darin sind. Wir haben eine Bremsanlage die dieses Auto sofort zum Stillstand bringt, wir haben eine sehr direkte Lenkung und wir haben natürlich einen Motor, der, wenn man den C 63S wählt mit 510 PS und 700 Newtonmeter, bei dem kein Auge trocken bleibt, er verkörpert Fahrspaß und Racing pur. (0:46)

Mercedes-AMG stellt zum Marktstart des C 63 Coupés gleich mal ein besonders sportliches Sondermodell vor. Die "Edition 1" wirkt mit den knallgelben Streifen und Akzenten besonders auffällig. Die Kunden dürfen sich mit diesem Sondermodell fast ein wenig wie auf der Rennstrecke fühlen, denn die "Edition 1" trägt dieselben Streifen und auch die gleiche Lackfarbe wie das Mercedes-DTM-Auto der kommenden Saison. Mit den neuen Coupés wird die Erfolgsgeschichte des Affalterbacher Unternehmens weiter fortgeschrieben, ist sich Daimler-Marketingvorstand Ola Källenius sicher:

O-Ton Ola Källenius

AMG wächst als Marke, hat absoluten Aufwind. Es ist sozusagen das Perfomance-Mitglied der Mercedes-Benz-Familie. Wir haben große Pläne, wir erweitern das Produktportfolio und der Absatzerfolg gibt uns Recht. Letztes Jahr haben wir knapp 50.000 AMGs weltweit verkauft, dieses Jahr werden es deutlich mehr werden. (0:18)

Abmoderation:

Mercedes-AMG präsentiert in Spanien derzeit die beiden Varianten des C-Klasse Coupé. Neben dem faszinierendem Design und der typischen AMG-Performance glänzen das C 63 Coupé und C 63 Coupé S mit einem speziellen AMG RIDE CONTROL Fahrwerk mit Verstelldämpfung. Der Fahrer kann über vier verschiedene Fahrprogramme die Charakteristik verändern. Beim C 63 S gibt es noch zusätzlich das Fahrprogramm "Race".

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
Mercedes-Benz, Birgit Zaiser, 07144 302 851
Mercedes-Benz, Claudia Merzbach, 0711 17 95379
all4radio, Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

Weitere Meldungen: Mercedes-Benz

Das könnte Sie auch interessieren: