BMW Group

MINI fährt dreidimensional im Web
Rechtzeitig zum Genfer Automobilsalon erscheint der MINI im Netz in neuem Glanz

München (ots) - Neue Dimensionen nimmt der Internet-Auftritt für die Modelle der Marke MINI an: Durch eine ausgefeilte Technik können die MINIs in den verschiedensten Ausstattungen dreidimensional betrachtet werden. Das Angebot steht auf der internationalen Webseite www.mini.com zur Verfügung, ebenso auf der Schweizer Seite www.mini.ch. Möglich sind drei Ansichten: Der User kann verschiedene Exterieur- und Interieurvarianten wählen sowie unterschiedliche Landschaften, in denen sich der MINI virtuell bewegt. Mehrere tausend unterschiedliche MINI Variationen sind damit dreidimensional abrufbar. Bisher üblich bei dreidimensionalen Darstellungen ist die Betrachtung mit einem sogenannten 3D Viewer mit 360 Grad Drehung um die eigene Achse. Beim MINI wird diese Darstellung durch weitere Funktionen erweitert. Im "Drive Mode" fährt der MINI durch verschiedene Landschaften. Acht Hintergründe sind dazu wählbar. Der MINI kann während der Fahrt durch Mausklick beliebig gedreht werden. Im Modus "Stop and Open" hält das fahrende Fahrzeug an, und der Interessent hat die Möglichkeit, das Exterieur zusammenzustellen. Die Auswahl der unterschiedlichen Optionen erfolgt über eine Drehscheibe. In verschiedenen Ringen können damit die Modelle (MINI One oder Cooper, später auch Cooper S) und der Hintergrund ausgewählt werden, ebenso Außenfarbe und ggf. Dachfarbe sowie die Felgen. Im Zentrum der Drehscheibe erhält der User eine Voransicht. Sowohl im "Drive Mode", als auch in der "Stop and Open" Ansicht ist zudem eine Betrachtung des Fahrzeugs von allen Seiten möglich. Im "Stop and Open" Modus können zudem Türen und Kofferraum geöffnet werden und gewähren Einblicke auf das Innere des MINI. Details zum Interieur findet der Interessent dann im "Interior View". Hier kann die Innenausstattung näher spezifiziert werden; der User blickt dabei entweder durch die geöffnete Beifahrertür oder hat einen Blick vom Fahrersitz auf das Armaturenbrett. Die ausgewählten Ausstattungen können über ein Informationsfenster abgerufen und ausgedruckt werden. Das ist sowohl für die Innen- wie für die Außenansicht möglich. Mit der Einführung der 3D Darstellung hat der User nun drei Auswahlmöglichkeiten, im Internet Informationen für seinen MINI zu sammeln: Neben der 3D Darstellung erhält er im virtuellen Showroom (Der MINI, bzw. The MINI) Informationen zu Produktsubstanz, technischen Einzelheiten, Sicherheit, Fahrwerk, etc. Details zu Preisen, Finanzierung, Vereinbarung von Probefahrten und ähnliche Serviceleistungen erfährt der Interessent bei den regionalen MINI Auftritten unter der Rubrik MINI Center. Realisiert wurde die MINI 3D Darstellung mit dem Internet-Dienstleister BBDO InterOne, Hamburg und dem 3D Spezialisten ART+COM, Berlin. Bitte beachten Sie: Fotos zu dieser Pressemeldung finden Sie in unserem PressClub unter www.press.bmwgroup.com. ots Originaltext: BMW Group Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Martina Wimmer, Wirtschafts- und Finanzkommunikation, e-Business / IT / Neue Medien Telefon: +49 (0)89 / 382-24544, Fax: +49 (0)89 / 382-24418 Michael Rebstock, Wirtschafts- und Finanzkommunikation Telefon: +49 (0)89 / 382-20470, Fax: +49 (0)89 / 382-24418 Internet: www.press.bmwgroup.com Original-Content von: BMW Group, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: BMW Group

Das könnte Sie auch interessieren: