BMW fördert die weltweit wichtigsten Kunstmessen

   München (ots) - Seit vielen Jahren fördert BMW internationale 
Kunstmessen. In 2011 engagiert sich die Marke erstmals auf allen 
großen Plattformen des Kunstmarktes: Art Basel, Art Basel Miami 
Beach, Frieze London, Hong Kong Art Fair und TEFAF.

   "Mit der Förderung der bedeutendsten Kunstmessen weltweit geht für
uns ein kleiner Traum in Erfüllung. Unser langfristig angelegtes 
Engagement ist keine schnöde Logo-Platzierung. Gemeinsam mit unseren 
neuen Partnern werden wir zukünftig Formate entwickeln, welche die 
Kunstmessen und deren Teilnehmer noch mehr im Bereich des Ideen- und 
Gedankenaustauschs positionieren ", so Dr. Uwe Ellinghaus, Leiter 
Markenführung BMW und BMW Group Marketing Services.

   Annette Schönholzer und Marc Spiegler, Co-Direktoren der Art Basel
und Art Basel Miami Beach "Die Art Basel und die Art Basel Miami 
Beach sind erfreut, die lange Partnerschaft mit BMW fortzuführen. Das
Engagement von BMW in der Kunstwelt findet bereits seit vielen 
Jahrzehnten auf allen Kontinenten statt."

   Amanda Sharp, Mitbegründerin der Frieze Art Fair London "Es ist 
uns eine besondere Freude, auch in diesem Jahr wieder mit einem 
Unternehmen wie BMW zusammen zu arbeiten, welches sich aus einer 
besonderen Verantwortung heraus gerade gegenüber zeitgenössischer 
Kunst und ihren Künstlern verpflichtet fühlt."

   Zusätzlich fördert BMW weitere Kunstmessen wie die Art Toronto und
die Paris Photo sowie die Initiativen Gallery Weekend Berlin und 
Independent Collectors.

   Die BMW Group feiert 2011 40-jähriges kulturelles Engagement mit 
über 100 Projekten weltweit. Schwerpunkte des langfristig angelegten 
Engagements setzt das Unternehmen in der zeitgenössischen und 
modernen Kunst, in klassischer Musik und Jazz sowie in Architektur 
und Design.



Pressekontakt:
BMW Group
Dr. Thomas Girst
Tel. +49 89 382 24753
thomas.girst@bmwgroup.com 

www.press.bmwgroup.com
www.bmwgroup.com/kultur