BMW Group

Am Start: BMW Parkassistent auf der Poleposition

    München/Köln (ots) - Immer mehr BMW Fahrer werden die Suche nach
einem geeigneten Parkplatz bald ihrem Auto überlassen können. Damit
profitieren sie von einer Telematik-Entwicklung, die BMW im Rahmen
der Forschungskooperation stadtinfoköln zur Praxisreife entwickelt
und  den BMW Kunden so bald wie möglich zur Verfügung stellen wird.
BMW beweist sich damit erneut europaweit als praxis- und
kundenorientierter Pionier in Erforschung, Entwicklung und
praktischer Einführung von Telematikdiensten im Automobil.
    
    Der Parkassistent reduziert den Aufwand des Fahrers auf ein
komfortables Minimum: Nach Eingabe oder Auswahl des Zielgebietes im
BMW Navigationssystem übermittelt der Service Provider die in Frage
kommenden Parkhäuser, unter denen der Fahrer dann auswählt.
Gleichzeitig kann er einen Stellplatz für einen bestimmten Zeitpunkt
reservieren, zu dem ihn dann das Navigationssystem unter
Berücksichtigung der aktuellen Verkehrslage leitet.
    
    Im Rahmen des Projektes wird auch ein neues Zahlungssystem für das
Parken im öffentlichen Straßenraum entwickelt. Der herkömmliche
Parkschein wird dabei durch ein Display im Fahrzeug ersetzt, auf dem
ein elektronischer Parkschein für die Überwachung angezeigt wird. Der
Weg zum Parkscheinautomaten entfällt und die Verrechnung der
Parkgebühr erfolgt minutengenau und bargeldlos durch Abbuchung vom
Konto des Nutzers.
    
    Das Forschungsprojekt stadtinfoköln wird vom Bundesministerium für
Bildung und Forschung (BMBF) gefördert sowie durch 15 Projektpartnern
finanziert und hat ein neues Informations- und Dienstleistungsangebot
(IV/ÖV) im städtischen Umfeld zum Ziel. So soll die Nutzung
vorhandener Verkehrsmittel und Verkehrswege optimiert und eine
ökologische, stadtverträgliche Abwicklung des Verkehrsgeschehens in
Ballungsräumen erreicht werden.
        
    Im Vordergrund des BMW Engagements steht die Bereitstellung
aktueller und prognostizierter Informationen zu Verkehrslage,
Parkraumsituation und öffentlichem Personennahverkehr im Fahrzeug.
Dafür bietet die Domstadt Köln bereits eine hervorragende
infrastrukturelle und organisatorische Ausgangsbasis.
    
ots Originaltext: BMW AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Thomas Gubitz, Produkt und Technik
Telefon: +49 89 382-23504,
Fax:        +49 89 382-225965

Thomas Steffes, Produkt und Technik, Forschung und Entwicklung
Telefon: +49 89 382-24697,
Fax:        +49 89 382-27563

Internet: www.press.bmwgroup.com
e-mail: presse@bmw.de

Original-Content von: BMW Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BMW Group

Das könnte Sie auch interessieren: