BMW Group

ConnectedDrive: Weltpremiere in Turin

München (ots) -Erfolg: Nach fünf Monaten Alltagseinsatz sind die BMW Null-Liter-Autos zurück in München. Bild 2: Die intelligente Mobilität von morgen: ConnectedDrive entlastet den Fahrer Bild 3: Auch in Zukunft bleibt der Fahrer im Mittelpunkt, ConnectedDrive assistiert für mehr Sicherheit, Effizienz und Komfort. Auf dem 7. Internationalen Telematik-Congress ITS in Turin stellte diese Woche BMW vor 6000 Verkehrs- und Sicherheitsexperten aus aller Welt das neue Fahrzeugkonzept "ConnectedDrive" vor. ConnectedDrive ist ein neuartiges Konzept für das Zusammenspiel von Fahrer, Fahrzeug und Umwelt im Verkehr. ConnectedDrive führt wie ein Puzzlebild die Ergebnisse der BMW Forschung in den Bereichen Fahrerassistenz, Verkehrssicherheit und -management zu einer einzigen, streng praxisorientierten Einheit zusammen. Nur durch diese Vernetzung von Assistenz- und Informationssystemen ist nach Ergebnissen der BMW Forschung eine weitere Optimierung von Sicherheit und Komfort im Straßenverkehr erzielbar. Damit repräsentiert ConnectedDrive erstmals in einem Gesamtkonzept die gemeinsame Haltung des Verbandes der Deutschen Automobilindustrie (VDA). VDA-Präsident Dr. Bernd Gottschalk forderte bei der Eröffnung einer Leistungsschau der Auto-Sicherheitstechnik im Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen den Einsatz "solcher Fahrerassistenzsysteme, die den Fahrer entlasten und ihre Entscheidungsautonomie stärken." Das erste praktische Beispiel für die Umsetzung des ConnectedDrive-Konzepts konnten zahlreiche Wissenschaftler an Bord eines speziell ausgerüsteten BMW X5 erleben. Durch verschiedene, teils neuartige Sensor- und Kommunikationssysteme ist ConnectedDrive über Straßenverlauf, Verkehrslage und -umgebung permanent informiert. Die für die Fahrt relevanten Details bereitet der Assistent entweder als selbständige Reaktion oder als eindeutige Information für den Fahrer auf. So kann der Fahrer beispielsweise im Stop-and-Go-Verkehr Beschleunigen und Bremsen vollständig an den Assistenten delegieren. Vor engen Kurven empfiehlt das System dem Menschen am Steuer mittels einen stärker werdenden Druck gegen das Gaspedal das Tempo zu drosseln. Alle neuen BMW Fahrzeuggenerationen werden nach dem ConnectedDrive Konzept entwickelt werden. Bereits nach den bevorstehenden Modellwechseln werden sich die BMW Kunden von der zusätzlichen Sicherheit und Annehmlichkeit durch ConnectedDrive überzeugen können. ots Originaltext: BMW AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Thomas Steffes, Produkt und Technik, Forschung und Entwicklung Telefon: + 49 (0) 89 - 382 24697, Fax: + 49 (0) 89 - 382 27563 Rudolf Probst, Produkt und Technik, Technologie und Innovation Telefon: + 49 (0) 89 - 382 22088, Fax: + 49 (0) 89 - 382 27563 Internet: www.press.bmwgroup.com e-mail: presse@bmw.de Original-Content von: BMW Group, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: BMW Group

Das könnte Sie auch interessieren: