BMW Group

Flüssiges Erdgas kommt
Europas erste Tankstelle mit flüssigem Erdgas in München

    München (ots) - Das Zeitalter des flüssigen Erdgas hat in München
begonnen: An der Aral-Tankstelle Schenkendorfstraße (Mittlerer Ring,
Autobahnanschluss A9 Nürnberg) wurden in der letzten Nacht die
Tankanlagen für die erste öffentliche Tankstelle in Europa für LNG
(Liquified Natural Gas) angeliefert. Betriebsbeginn wird in einigen
Wochen sein.
    
    Erdgas verbrennt sauberer als Benzin oder Diesel und ist als
Treibstoff bereits heute ca. 50% billiger als Benzin. Wegen der
deutlich besseren CO2-Bilanz wird Erdgas zudem bis in das Jahr 2010
steuerfrei für den Kunden an der Zapfsäule erhältlich sein. Die nun
in München installierte Anlage macht es in Zukunft möglich, neben
konventionellem Erdgas auch verflüssigtes Erdgas zu tanken. Mit
seiner dreifach höheren Energiedichte garantiert LNG (Liquified
Natural Gas) noch deutlich höhere Reichweiten für Gasfahrzeuge.
    
    Die Tankstelle ist ein Gemeinschaftsprojekt der Firmen Aral, BMW,
E-ON und Erdgas Südbayern und wurde von der Firma Linde entwickelt.
    
    Für die BMW CleanEnergy-Strategie bedeutet der Einsatz von
flüssigem Erdgas, das bei Temperaturen von -160 Grad C gelagert wird,
einen wichtigen Schritt: Schon heute fahren fünfzehn Fahrzeuge der
7er Serie mit flüssigem Wasserstoff, dessen Speicherung prinzipiell
auf die gleichen Technologien zurück greift wie flüssiges Erdgas. Die
Vorräte an Erdgas, die u.a. in großer Menge in der Tiefsee lagern,
sichern die Versorgung mit diesem Energieträger bis weit in das
nächste Jahrhundert. Bis eine Infrastruktur das Tanken von
regenerativ hergestelltem Wasserstoff möglich machen wird, ist Erdgas
der sauberste Treibstoff.
    
ots Originaltext: BMW AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rudolf Probst, Produkt und Technik, Technologie und Innovation
Telefon: +49 89 382-22088, Fax: +49 89 382-27563

Thomas Steffes, Produkt und Technik, Forschung und Entwicklung
Telefon: +49 89 382-24697, Fax: +49 89 382-27563

Internet: www.press.bmwgroup.com
e-mail: presse@bmw.de

Original-Content von: BMW Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BMW Group

Das könnte Sie auch interessieren: