BMW Group

MINI United ein Magnet für Fans aus aller Welt
25.000 Enthusiasten aus über 30 Ländern gratulieren MINI in Silverstone zum 50. Geburtstag

MINI United Stage mit Paul Weller/ Bildquelle: BMW AG / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/BMW Group" Weiterer Text über ots und www.presseportal.de

München/ Silverstone (ots) - Die dritte Auflage des jetzt schon legendären MINI United Festivals fand vom 22. - 24. Mai bei strahlendem Sonnenschein auf der Formel-1 Rennstrecke im britischen Silverstone statt. 25.000 Fans aus mehr als 30 Ländern pilgerten in über 7.000 meist liebevoll individualisierten MINIs zum weltweit bedeutendsten Treffen dieser Art. Neben zahlreichen deutschen Fanclubs, die sich fast alle per Auto auf die lange Reise nach UK machten, scheuten auch Teilnehmer aus Ländern wie Russland, der USA und Südafrika keine Kosten und Mühen, um dem englischen Klassiker die persönliche Aufwartung zum 50. Geburtstag zu machen. Auch eine ganze Reihe prominenter Persönlichkeiten wollte sich den gelungenen Mix aus Motorsport-Action, Musikfestival und Lifestyle-Spektakel nicht entgehen lassen.

Absolutes Highlight des United Festivals war der Auftritt von Modfather Paul Weller, ehemaliger Frontmann der beiden legendären Bands The Jam und The Style Council, der nun schon seit Jahren auch als Solokünstler erfolgreich ist. "Da ich Zeit meines Lebens MINI fahre, habe ich mich sehr gefreut beim 50. Geburtstag dabei sein zu können", so Weller.

Pünktlich zum Geburtstag lieferte MINI auch eine Neuinterpretation des extravaganten George Harrison Modells. Das Unikat wurde am Samstag Abend an Olivia Harrison übergeben und entsprach den Gestaltungswünschen der Beatles-Witwe. Sie nahm den MINI stellvertretend für die "Material World Charitable Foundation" entgegen, eine Stiftung, die 1973 von George Harrison gegründet wurde. Das Auto wird im Laufe des Jahres zu Gunsten der Stiftung versteigert.

Im Rahmen der Weltpremiere der neuen Sondermodelle Mayfair und Camden lüftete die inzwischen 75-jährige Mary Quant - britische Stilikone und Erfinderin des Minirocks - ein lang gehütetes Geheimnis: Die Bezeichnung "Minirock" rühre nicht von der sagenumwobenen Kürze des Beinkleids, vielmehr habe sie sich von dem von ihr geliebten Auto zur Namensgebung inspirieren lassen.

Pressekontakt:

Susanne Spatz, Kommunikation MINI Lifestyle
Telefon: +49-89-382-20961, Fax: +49-89-382-20626
Cypselus von Frankenberg, Leiter Produktkommunikation MINI
Telefon: +49-89-382-30641, Fax: +49-89-382-20626
Internet: www.press.bmwgroup.com
Email: presse@bmw.de

Dominik Junker/ Thomas Briel, Krauts PR
Telefon: +49-89-346966, Fax: +49-89-346922
Email: mini@krauts.de

Original-Content von: BMW Group, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: BMW Group

Das könnte Sie auch interessieren: