BMW Group

Weltgrößte Sanduhr in Moskau enthüllt
BMW startet Countdown zu einer exklusiven Abendveranstaltung auf dem Roten Platz.

Moskau/München (ots) - Für Besucher und Bewohner der russischen Hauptstadt Moskau ist es ein ungewöhnlicher Anblick: Auf dem Roten Platz steht seit dem 6. Juli 2008 eine fast zwölf Meter hohe Sanduhr - das größte Stundenglas der Welt. Der Auftrag für die rekordträchtige Konstruktion aus Acrylglas und Stahl kam aus Deutschland vom Automobilhersteller BMW.

Neun Tage dauerte der Aufbau hinter dem haushohen Bauzaun vor der weltberühmten Kulisse der historischen Basilius-Kathedrale und des Kremls. Nun ist der Blick frei auf die beeindruckende Sanduhr, die ästhetisches Design mit höchster Ingenieurskunst vereint. Im oberen Kegel befinden sich rund 180.000 metallisch glänzende Kugeln, die langsam aber stetig in die untere Hälfte fallen. Sie zählen die Zeit bis zum 8. Juli 2008. An diesem Tag feiert BMW eine Veranstaltung der außergewöhnlichen Art in Moskau. Das Motto dafür lautet: "Never stand still". Nachts ist die Sanduhr in Licht getaucht - ihr Anblick verkürzt den Betrachtern die Wartezeit bis Dienstagabend.

Einblicke und weitere Informationen unter: www.never-stand-still.com.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an unsere betreuende Agentur:

Pressekontakt:

Pleon GmbH 
Ines Thomas
Theresienhöhe 12
80339 München
Telefon: +49 (0)89 590 42 1121
E-Mail: ines.thomas@pleon.com
Original-Content von: BMW Group, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: