Skoda Auto Deutschland GmbH

SKODA KODIAQ inspiziert die Schlussetappe der Tour de France

SKODA KODIAQ inspiziert die Schlussetappe der Tour de France
SKODA KODIAQ inspiziert die Schlussetappe der Tour de France: Im nächtlichen Paris hat sich der SKODA KODIAQ mit der Zieleinfahrt der Tour de France vertraut gemacht. Auf der Schlussetappe der Frankreich-Rundfahrt übernimmt das neue SKODA SUV die Führung des Peloton. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/28249 / Die Verwendung ...

Mladá Boleslav/Paris (ots) -

   - Getarnter SKODA KODIAQ testet Zieleinfahrt auf der Avenue des 
     Champs-Elysées
   - Das SUV aus Tschechien präsentiert sich beim Tour-Finale in 
     Paris
   - Ex-Radprofi Stephen Roche führt mit dem SKODA KODIAQ das 
     Fahrerfeld an 

Im nächtlichen Paris hat sich der SKODA KODIAQ mit der Zieleinfahrt der Tour de France vertraut gemacht. Auf der Schlussetappe der Frankreich-Rundfahrt übernimmt das neue SKODA SUV die Führung des Peloton. Am Steuer wird der ehemalige Tour-Gewinner Stephen Roche sitzen.

Der SKODA KODIAQ ist bereit für sein Debüt bei der Tour de France. In der Nacht vor seinem prominenten Auftritt hat sich SKODA mit den örtlichen Gegebenheiten vertraut gemacht, denn sobald die letzte Etappe der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt beginnt, wird der neue SKODA KODIAQ das Teilnehmerfeld anführen. Mit Start in Chantilly geht es ins 113 Kilometer entfernte Paris.

Das neue SKODA SUV erhält für sein Tour-Debüt eine neue Camouflage-Beklebung in den Farben Rot, Grau und Schwarz. Die spezielle Tarnfolie mit Facetten aus kristallin anmutenden Elementen ist passend zum Look des ,Red Car'- ein SKODA SUPERB in Corrida-Rot - designt worden. Das ,Red Car' ist die mobile Schaltzentrale der Tour de France und wird vom Tour-Direktor Christian Prudhomme genutzt.

Beim ersten großen öffentlichen Auftritt des SKODA KODIAQ sitzt der ehemalige Radprofi Stephen Roche am Steuer. Der Ire gewann die Tour de France im Jahre 1987 und ist heute für den tschechischen Hersteller als Markenbotschafter unterwegs.

SKODA unterstützt in diesem Jahr bereits zum 13. Mal in Folge als offizieller Sponsor die Tour de France. Zum zweiten Mal sponsert SKODA darüber hinaus das Grüne Trikot für den Führenden der Punktewertung. Zudem stellt der tschechische Hersteller als offizieller Fahrzeugpartner der Tour 250 Autos als Oganisations- und Begleitfahrzeuge sowie über 50 Teamfahrzeuge zur Verfügung.

Ende September 2016 hat der SKODA KODIAQ seinen nächsten Auftritt in Paris - als Gast des Automobilsalons und ohne Tarnung. Anfang 2017 geht das SUV in den Verkauf. Der SKODA KODIAQ markiert den Beginn der weltweiten SUV-Offensive der tschechischen Marke, seine Markteinführung steht unter dem Motto ,Discover new grounds'.

Der SKODA KODIAQ repräsentiert alle Stärken der Marke - ein eigenständiges, charaktervolles Design, ein außergewöhnlich großes Platzangebot, hohe Funktionalität und die Philosophie der ,Simply Clever'-Lösungen. Auf 4,70 Meter Länge bietet das SUV mit Allroundqualitäten den größten Kofferraum seiner Fahrzeugklasse und bietet optional eine dritte Sitzreihe. Die umfangreiche Konnektivität, die modernen Assistenzsysteme und das zukunftsorientierte Infotainment sind weitere Highlights des SKODA KODIAQ.

Pressekontakt:

Rainer Strang
Leiter Motor- und Wirtschaftspresse
Telefon: +49 6150 133 121
E-Mail: Rainer.Strang@skoda-auto.de
Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Skoda Auto Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: