Skoda Auto Deutschland GmbH

Mit dem SKODA Octavia G-TEC für nur acht Euro von Berlin nach Prag

Alle acht Teilnehmer der SKODA CNG-Sparfahrt "Schlag den Plattner" unterboten den 3,5-kg-Normverbrauch des SKODA Octavia G-TEC. Am sparsamsten fuhr Paul-Janosch Ersing mit einem Durchschnittsverbrauch von 2,37 kg CNG auf 100 km. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/28249 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke ...

Weiterstadt/Berlin/Prag (ots) -

   - Paul-Janosch Ersing gewinnt die SKODA CNG-Sparfahrt "Schlag den 
     Plattner"
   - 32-jähriger Journalist aus Tübingen war mit seinem SKODA Octavia
     G-TEC noch sparsamer unterwegs als Spritsparkönig Gerhard 
     Plattner
   - Wettbewerb führte über 370 Kilometer - Acht Medienvertreter 
     traten gegen Profi aus Österreich an
   - SKODA Octavia G-TEC des Siegers verbrauchte nur 2,37 kg Erdgas 
     auf 100 km 

Günstiger geht's kaum: mit dem SKODA Octavia G-TEC* für nur acht Euro von Berlin nach Prag. So viel Geld hat der Sieger der SKODA CNG-Sparfahrt "Schlag den Plattner" nach der 370 Kilometer langen Fahrt zwischen den beiden europäischen Hauptstädten an der Tankstelle am Ziel für Erdgas bezahlt. Paul-Janosch Ersing steuerte seinen SKODA Octavia G-TEC so professionell über die Route, dass sein Fahrzeug im Durchschnitt nur 2,37 kg Erdgas auf 100 Kilometer verbrauchte. Das waren 1,13 Kilogramm weniger als der ohnehin schon geringe Normverbrauch von 3,5 Kilogramm.

Mit diesem eindrucksvollen Ergebnis konnte der 32-jährige Journalist aus Tübingen sogar Spritsparkönig Gerhard Plattner aus Österreich besiegen, der bei der SKODA CNG-Sparfahrt gegen acht Vertreter renommierter deutscher Medien angetreten war. Der Vorsprung war freilich knapp: Plattner kam bei der Tour mit seinem dunkelblauen SKODA Octavia G-TEC auf Erdgaskosten von 8,7 Euro. Sein Durchschnittverbrauch lag bei 2,59 Kilogramm Erdgas auf 100 Kilometer.

"Den Normverbrauch um mehr als 30 Prozent zu unterbieten: Damit hätte ich nicht gerechnet. Der Erdgasantrieb ist eine echte Alternative zu den bewährten Energieträgern Benzin und Diesel", betonte Paul-Janosch Ersing im Ziel. Es sei umweltschonend, preiswert und verfügbar. "Auch bei uns in Tübingen gibt es eine CNG-Tankstelle", freut sich der schwäbische Spritsparer.

Im Zuge der GreenFuture-Umweltstrategie des Unternehmens setzen auch die Entwicklungsingenieure von SKODA auf den Erdgasantrieb. Aktuell bietet SKODA zwei Modelle mit CNG-Antrieb an: den SKODA Citigo G-TEC* und den SKODA Octavia G-TEC. Während der erdgasangetriebene SKODA Citigo G-TEC als Kraftstoffreserve einen 10-Liter-Benzintank an Bord hat, ist der SKODA Octavia G-TEC auf bivalenten Betrieb mit Erdgas und Benzin ausgelegt. Dadurch ergeben sich enorme Reichweiten: Im reinen CNG-Betrieb legt er bis zu 410 Kilometer zurück. Im Benzinmodus beträgt die Reichweite bis zu 920 Kilometer. Damit absolviert der Octavia G-TEC bis zu 1.330 Kilometer ohne nachzutanken.

"Der Erdgasantrieb ist eine wichtige Säule unserer Nachhaltigkeitsstrategie. CNG stellt eine sinnvolle Technologie für umweltfreundliche Antriebe dar und ist heute zu einem guten Preis-/Leistungs-Verhältnis verfügbar. Damit erfüllen wir die Wünsche unserer Kunden nach umweltfreundlichen, wirtschaftlichen und zugleich bezahlbaren Fahrzeugen. Der neue Octavia G-TEC setzt ein starkes Umweltzeichen in der Kompaktklasse und macht unsere mit Abstand stärkste Baureihe noch attraktiver", sagt Dr. Martin Hrdlicka, Leiter Fahrwerk und Aggregateentwicklung bei SKODA AUTO a.s.

In Deutschland erfreuen sich Erdgasfahrzeuge wie die SKODA Modelle Citigo G-TEC und Octavia G-TEC großer Beliebtheit. Das belegen die aktuellen Zulassungszahlen: Zum 1. Januar 2014 waren hierzulande genau 98.172 Fahrzeuge mit dieser Antriebstechnologie angemeldet - mehr als das Fünffache des Bestandes von Anfang 2004. Im Laufe dieses Jahres dürfte die Zahl der zugelassenen Erdgasfahrzeuge die 100.000er-Marke überspringen. Von Januar bis Juni 2014 bestätigte sich dieser deutliche Aufwärtstrend: Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen die CNG-Neuzulassungen um 15,5 Prozent auf 4.312 Fahrzeuge.

Parallel zu den steigenden CNG-Neuzulassungszahlen wächst das Netz der Erdgastankstellen in Deutschland: 1998 existierten in der gesamten Bundesrepublik lediglich 45 Nachfüllmöglichkeiten für Fahrzeuge mit Erdgasantrieb. Bis heute ist deren Zahl laut ,erdgas mobil' auf 923 angewachsen. Bei aktuell rund 14.600 Tankstellen in Deutschland entspricht dies bereits einem Anteil von mehr als sechs Prozent. Wie weit das Netz an CNG-Tankstellen hierzulande ausgebaut ist, belegt eine weitere Zahl: Ein gutes Drittel aller CNG-Zapfsäulen im EU-Raum steht in Deutschland. Auch in den europäischen Anrainerstaaten finden Fahrer von CNG-Modellen ein gut ausgebautes Netz an Erdgastankstellen vor. Spitzenreiter ist Italien mit derzeit 959 CNG-Stationen, gefolgt von den Niederlanden (186 CNG-Tankstellen), Österreich (180) und Frankreich (144).

Übrigens: Wer nicht mit dem Pkw von Berlin nach Prag fahren möchte, kann auch andere Verkehrsmittel nutzen - zum Beispiel Fernbus, Eisenbahn oder Flugzeug. Sie sind aber durchweg teurer. Flixbus.de berechnet für die gut 4,5-stündige Reise von Berlin nach Prag rund 29 Euro. Per Eurocity benötigt die Bahn gut eine Viertelstunde mehr, hier liegt der Normalpreis bei 67,60 Euro. Unterdessen fliegt Germanwings Prag von Berlin-Tegel aus für 158,90 Euro an und benötigt dafür 70 Minuten - An- und Abreise zu den jeweiligen Flughäfen allerdings nicht eingerechnet.

Als Anerkennung für seinen Sieg bei der SKODA CNG-Sparfahrt "Schlag den Plattner" erhielt Paul-Janosch Ersing einen SKODA Citigo G-TEC, den er einer karitativen Einrichtung in Tübingen zur Verfügung stellen wird.

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

   Octavia G-TEC 
innerorts 4,5 kg/100km, außerorts 2,9 kg/100km, kombiniert 3,5 
kg/100km, CO2-Emissionen kombiniert 127 - 97 g/km, 
CO2-Effizienzklasse B - A+, innerorts 7 l/100km, außerorts 4,5 
l/100km, kombiniert 5,4 l/100km 
   Citigo 1,0 l G-TEC 50 kW (68 PS) 
innerorts 3,6 kg/100km, außerorts 2,5 kg/100km, kombiniert 2,9 
kg/100km, CO2-Emissionen kombiniert 79 g/km, CO2-Effizienzklasse A+ 

Pressekontakt:

Rainer Strang
Leiter Motor- und Wirtschaftspresse
Telefon: +49 6150 133 121
E-Mail: Rainer.Strang@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Skoda Auto Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: