Skoda Auto Deutschland GmbH

Frisch, modern, 'Simply Clever': SKODA Händlernetz in neuem Glanz

Das SKODA Händlernetz erstrahlt künftig in frischem, neuem Glanz: Die weltweit über 5.300 Händlerbetriebe werden frischer, moderner und attraktiver gestaltet und bieten Platz für die gewachsene SKODA Modellpalette. Allein in Deutschland werden rund 600 Vertriebspartner auf das moderne Corporate Design... mehr

Weiterstadt (ots) -

   - 'Power of SKODA': Neue SKODA Betriebe zeigen die Kraft der Marke
   - Neugestaltung ist wichtige Säule der SKODA Wachstumsstrategie 
     2018
   - Platz für die neue und erweiterte Modellpalette
   - Simply Clever with a human touch': Kundenfreundliche Gestaltung
   - Neuer Auftritt der SKODA Betriebe soll bis Ende 2015 umgesetzt 
     werden 

Das SKODA Händlernetz erstrahlt künftig in frischem, neuem Glanz: Die weltweit über 5.300 Händlerbetriebe werden frischer, moderner und attraktiver gestaltet und bieten Platz für die gewachsene SKODA Modellpalette. Allein in Deutschland werden rund 600 Vertriebspartner auf das moderne Corporate Design umgestellt. Der auf Basis des neuen SKODA Unternehmensdesigns runderneuerte Auftritt ist integraler Bestandteil der SKODA Wachstumsstrategie 2018. Bis 2018 will der tschechische Autohersteller seine weltweiten Verkäufe auf mindestens 1,5 Millionen Fahrzeuge pro Jahr steigern.

Mit dem neuen Händlerauftritt stellt SKODA erneut die Kraft der Marke unter Beweis. Die gesamte Gestaltung der Autohäuser wird deutlich jünger und dynamischer. Zentrale Elemente sind eine moderne Architektur, neue Kommunikationsflächen an der Außenfassade mit verbesserter Sichtbarkeit bei Tag und Nacht, sowie eine attraktive Verkaufsraumgestaltung für kundenfreundliche Geschäftsabläufe. Bis Ende 2015 soll die Umstellung weitgehend abgeschlossen sein.

"Wir bauen unsere Position als internationale Volumenmarke mit der größten Modelloffensive der Unternehmensgeschichte weiter aus", sagt Imelda Labbé, Sprecherin der Geschäftsführung von SKODA AUTO Deutschland. "In den zurückliegenden Jahren haben wir massiv in die Erneuerung und den Ausbau unserer Modellpalette investiert. Jetzt schafft der neue Auftritt unserer Vertriebspartner den idealen Rahmen für die Präsentation unserer Fahrzeuge beim Kunden", so Imelda Labbé. Nach intensiven Vorbereitungen des Projekts zusammen mit dem Verband deutscher SKODA Vertragspartner (VDS), ist das neue Erscheinungsbild in ersten Pilotbetrieben in Deutschland umgesetzt worden. Nun erfolgt der bundesweite Rollout des attraktiven, modernen SKODA Unternehmensdesigns. "Damit schaffen wir eine weitere wichtige Voraussetzung zur Erreichung unserer ehrgeizigen Wachstumsziele", erläutert Imelda Labbé.

Im Rahmen der Wachstumsstrategie 2018 hat der tschechische Autobauer in den vergangenen zwei Jahren seine Produktpalette erneuert und in wichtigen Segmenten erweitert. Allein im Jahr 2013 präsentierte SKODA acht neue oder komplett überarbeitete Fahrzeuge. Das vorläufige Ergebnis der größten Modelloffensive der Unternehmensgeschichte: eine hochattraktive, erneuerte Modellpalette - vom neuen Kleinstwagen Citigo* über den neuen Rapid* und den neuen Octavia* bis zu den umfassend überarbeiteten Flaggschiffen Superb* und Superb Combi*. Parallel dazu richtet der tschechische Autobauer den Fokus auf die konsequente Schärfung seines Markenauftritts: Bereits 2011 führte SKODA ein neues Unternehmensdesign ein. Wichtigste Bestandteile der neuen CI sind das überarbeitete Logo mit dem geflügelten Pfeil im Zentrum, frischere Farben und neue Schrifttypen. Der gesamte Auftritt wirkt jünger und moderner als zuvor.

Die Neugestaltung des Händlernetzes folgt diesen gestalterischen Prinzipien: Wertige Anmutung und moderne Verkaufsräume mit großzügigen Glasfronten sorgen für angenehmes Ambiente und Transparenz. Als Grundfarben dominieren elegantes Weiß und frisches Grün, im Innenbereich ergänzt durch warme Holztöne

Die Designsprache der Architektur ist identisch mit der klaren Linienführung der aktuellen Fahrzeuge des tschechischen Autobauers. So spiegeln sich die traditionellen Werte der Marke überall wider, Leitlinie des neuen Händler-Looks ist das Markenversprechen: 'Simply Clever - clever engineering with a human touch'. "Die Neugestaltung ist kein Selbstzweck, sie dient der überzeugenden Darstellung unserer Werte", sagt die Sprecherin der Geschäftsführung Imelda Labbé.

Außengestaltung: aufgeräumt, modern, klar erkennbar bei Tag und Nacht

Grundlegend überarbeitet wird das Außendesign der Händlerbetriebe. Der neue Auftritt des SKODA Händlernetzes ist eine markante Präsentation der Marke bei Tag und bei Nacht - klar, transparent, modern und offen. Wiedererkennbare Elemente sorgen für eine eindeutige Orientierung. Wichtiges Ziel ist eine verbesserte Sichtbarkeit des Gebäudes. "Der Kunde soll den SKODA Partner auf den ersten Blick als solchen identifizieren können", so Imelda Labbé.

Es geht um Übersichtlichkeit: Reduktion auf das für den Kunden Wesentliche, lautet die Devise der Architekten. Entsprechend aufgeräumt ist die Architektur, sie basiert auf einfachen Formen, wenigen klaren Farben, modularen Designelementen und einem modernen Lichtkonzept. Die zentralen Elemente der neuen Außengestaltung für die Handelspartner sind:

   - das grüne Eingangsportal vor einer lichtdurchfluteten Glasfront,
   - die große Kommunikationswand neben dem Eingangsportal des 
     Autohauses,
   - die Logowand mit dem neuen SKODA Logo an der Seite des Gebäudes,
   - ein weißer, an den Seiten und oben umlaufender Rahmen auf der 
     Vorderseite des Gebäudes,
   - eine dunkel-graue Fassadenverkleidung sowie
   - neue Stelen (Säulen/Pylone mit Markenlogo und Händlernamen) und 
     die Beflaggung des Betriebsgeländes. 

Die neu entwickelte Fassadenverkleidung der SKODA Autohäuser ist künftig grundsätzlich in einem dunklen Grauton gehalten. Dieser zurückhaltende Farbton bildet einen idealen Hintergrund für sämtliche SKODA Design- und Signal-Elemente. Die Eingangsseite des Gebäudes besteht aus großen, fußbodentiefen Glaselementen: Durch sie kommt viel Tageslicht in den Innenraum hinein.

An der Vorderseite des Gebäudes - idealerweise rechts vom Eingang - befindet sich in Zukunft eine riesige Kommunikationswand. Die im Standardmaß bis zu 8 x 8 Meter große Wand ist ein Blickfang und erlaubt eine direkte Ansprache der Kunden. Hier können neue Modelle über ein großes Banner beworben werden. Neben fünf Standardgrößen zwischen 4 x 4 und 8 x 8 Metern sind Maßanfertigungen möglich - je nach individueller Situation des jeweiligen SKODA Betriebs. Fester Bestandteil der Kommunikationswand ist das große SKODA Logo im oberen Drittel der Wand. Es ist nachts beleuchtet.

Ein weiteres unverwechselbares Designelement aller erneuerten SKODA Händler ist künftig ein weißer, seitlich und oben umlaufender Rahmen der Gebäudefront. Die gesamte Blende umfasst die Fassade und gibt dem Gebäude eine klare optische Struktur. Der horizontal laufende Bereich des weißen Rahmens wird unten mit einem über die gesamte Breite laufenden, schmalen grünen Streifen abgeschlossen. Das Ganze bildet den perfekten Hintergrund für den Betriebsnamen, bestehend aus Händlernamen und dem neu gestalteten SKODA Schriftzug. Der weiße Rahmen kennzeichnet die Hauptfassade mit dem Eingangsbereich und soll klar von der Straße aus erkennbar sein. Bei Nacht sorgt ein intelligentes Lichtkonzept für Beleuchtung - natürlich in SKODA Grün.

Der Kunde betritt das Autohaus künftig durch ein neu gestaltetes Eingangsportal, ebenfalls in SKODA Grün. Es ist bei Dunkelheit grün beleuchtet und signalisiert "Willkommen bei SKODA". Das Portal ist nicht mit dem Gebäude verbunden, sondern ein vor der Eingangstür frei stehendes Element mit eigenem Fundament. Vorteil dieser modularen Lösung: Es kann etwa hinsichtlich der Größe den individuellen Bedürfnissen des jeweiligen Händlers angepasst werden.

Um das Autohaus künftig von der Seite klar als SKODA Betrieb zu kennzeichnen, gibt es nun die große Logowand an einer Gebäudeseite. Die dort ebenso in weiß gehaltene Fassade zieht sich fast nahtlos aus der Frontblende in fünf modularen Abstufungen von vier bis zu acht Meter weit über die Gebäudeseite, vom Boden bis zum Dach - ähnlich wie die Kommunikationswand an der Gebäudefront, nur ohne Plakat. Hier ist das SKODA Logo ebenfalls bei Nacht beleuchtet.

Sämtliche neuen Designelemente sind äußerst flexibel und modular aufgebaut. Das heißt: Sie können den individuellen Gegebenheiten des Autohauses variabel angepasst werden. Das neue Konzept erlaubt den einfachen Einsatz für nahezu jeden bestehenden SKODA Betrieb. Das gilt ebenfalls für die zum Einsatz kommenden Flaggen und Stelen mit dem neuen SKODA Unternehmensdesign. "Damit lassen sich bei Neubauten sowie bei der Umrüstung bestehender Betriebe individuelle Anforderungen sehr gut erfüllen", betont Volkmar Junge, Leiter Händlernetzentwicklung bei SKODA AUTO Deutschland.

Reine SKODA Servicebetriebe werden mit Teilen der neuen Designelementen ausgestattet: Sie erhalten unter anderem ein im neuen Unternehmensdesign gehaltenes Schild mit der Aufschrift 'SKODA Service'.

Der neue SKODA Showroom: freundlich, hell, einladend

Frische Farben, Klarheit, Offenheit und Transparenz - das zeichnet die neuen Verkaufsräume der SKODA Autohäuser ebenso im Inneren aus. Gleichzeitig wurden die Räume so gestaltet, dass eine optimale Kundenbetreuung möglich ist. Das neue Konzept erlaubt die schnelle, direkte und einfache Kommunikation mit dem Kunden. "Der Händlerbetrieb ist der zentrale Erlebnisort für den Kunden. Hier kommt er direkt mit der Marke und den Produkten in Kontakt. Der neue Auftritt wirkt einladend, nahbar und modern. Kurz: Der Kunde fühlt sich wohl, und unsere Autos sehen gut aus", sagt Imelda Labbé.

Höchste Priorität legten die Innenarchitekten auf Funktionalität und klare Orientierungsmöglichkeiten für den Kunden. Das Design folgt der Funktion. Wie beim Gebäudeexterieur gilt ebenso für die neuen Verkaufsräume: Alle neuen Elemente sind aus Sicht des Kunden konzipiert. Zum Einsatz kommen neue Designelemente, hochwertige Materialien und erweiterte Kommunikationsflächen. Weiß als Grundfarbe, ergänzt um Grün, dazu die warmen Holztöne der neuen Möbel, in Szene gesetzt durch effektvolle Lichtlösungen - all dies sorgt für Wohlfühlatmosphäre. Die Räume sind luftig und großzügig gestaltet.

Nach Betreten des Autohauses durch die grüne Eingangslobby fällt der erste Blick der Kunden auf die neue Highlight-Wand direkt gegenüber dem Eingangsbereich. Sie ist zentraler Bestandteil des Showrooms. Die Wand besteht aus zwei Sektionen: Oben das große SKODA Logo, unten grafische Motive, die immer wieder ausgetauscht werden können. Die Wand dient als Hintergrund für ein aktuelles SKODA Fahrzeug, das so genannte 'Hero Car'. Der jeweilige Händler kann hier an attraktiver Stelle die neuesten Modelle präsentieren. Das ausgestellte Fahrzeug steht auf einer eigenen, prominent hervorgehobenen Fläche.

Erster Anlaufpunkt für den Kunden ist die Begrüßungszone, die sich gemäß dem neuen Showroomkonzept zwischen Eingang und Highlight-Wand befindet. Hier wird der Kunde freundlich empfangen. Der Kunde muss nicht selbst nach einem ersten SKODA Ansprechpartner suchen. Der zentrale Empfang ist erster Ansprechpartner für alle Kunden, die das Autohaus aufsuchen - Neu- und Gebrauchtwageninteressen ebenso wie Werkstattbesucher. Die offene Gestaltung des Showrooms mit seinen großzügigen Ausstellungsflächen, dem modernen Mobiliar für die Arbeitsplätze von Verkaufs- und Serviceberatern und seiner sichtbaren Anbindung an die Werkstatt mit Direktannahme sorgen für eine angenehme Atmosphäre.

Direkt neben der Begrüßungszone ist der neu gestaltete Wartebereich. Hier können Kunden bei Bedarf auf bequemen Loungemöbeln Platz nehmen, um eventuelle Wartezeiten zu überbrücken. Für die Kleinen gibt es dort eine abwechslungsreiche Kinderspielecke. Zudem haben die Innenarchitekten eine Markenwand vorgesehen. Hier gibt es eine Kaffee- und Getränkestation sowie aktuelle Merchandisingartikel und Accessoires der Marke.

Wichtiger Bestandteil des neuen Showroomkonzepts ist der 'Car Configurator': Selbst in großen Autohäusern ist es unmöglich, alle aktuell verfügbaren Fahrzeuge in allen Varianten und Ausstattungsversionen zu präsentieren. Auf einem LED-Bildschirm kann sich der Kunde über den 'Configurator' die gesamte Vielfalt der SKODA Modelle anschauen und zusammen mit dem Verkäufer sein individuelles Wunschfahrzeug zusammenstellen.

Neu gestaltet sind alle Verkäufer- und Serviceberaterplätze: Hier dominieren ebenfalls helle, freundliche Holztöne und elegantes Weiß. Eine neue Tischform ermöglicht eine offene, nahe Gesprächsatmosphäre zwischen Verkäufer und Kunde. Der Kontakt ist weniger formal und nahbarer. Alle Verkäuferarbeitsplätze befinden sich im Händlerbetrieb idealerweise in direkter Nachbarschaft zu den präsentierten Fahrzeugen.

Umsetzung bis Ende 2015 geplant

In die Entwicklung des neuen Auftritts wurden die SKODA Händler mit einbezogen. Mehr als 5.000 Anregungen von SKODA Händlern aus aller Welt flossen in das Konzept ein. Das finale Konzept wurde mittlerweile in allen SKODA Märkten präsentiert. Erste Pilot-Händler sind bereits auf das neue Design umgestellt. Bis Ende 2015 erfolgt nach einem auf das jeweilige Land abgestimmten Plan der weltweite flächendeckende Roll-Out.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

Citigo: Kraftstoffverbrauch innerorts 5,9 - 3,6 (l bzw. kg/100km), außerorts 4,0 - 2,5 (l bzw. kg/100km), kombiniert 4,7 -2,9 (l bzw. kg/100km), CO2-Emission kombiniert 108 - 79 (g/km), Energie-Effizienzklasse C-A+

Rapid: Kraftstoffverbrauch innerorts 8,0-4,5 (l/100km), außerorts 4,8-3,4 (l/100km), kombiniert 5,8-3,8 (l/100km), CO2-Emission kombiniert 137-99 (g/km), Effizienzklasse E-A

Octavia: Kraftstoffverbrauch innerorts 8,1-4,6 (l/100km), außerorts 5,4-3,3 (l/100km), kombiniert 6,4-3,3 (l/100km), CO2-Emission kombiniert 149-87 (g/km), Energie-Effizienzklasse D-A

Superb Limousine: Kraftstoffverbrauch innerorts 13,0-5,2 (l/100km), außerorts 7,0-3,6 (l/100km), kombiniert 9,3-4,2 (l/100km), CO2-Emission kombiniert 215-109 (g/km), Energie-Effizienzklasse F-A

Superb Combi: Kraftstoffverbrauch innerorts 13,1-5,2 (l/100km), außerorts 7,1-3,8 (l/100km), kombiniert 9,4-4,3 (l/100km), CO2-Emission kombiniert 217-113 (g/km), Energie-Effizienzklasse F-A

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:


Karel Müller
Telefon: 06150-133 115
karel.mueller@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Skoda Auto Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: