Skoda Auto Deutschland GmbH

Einfach Kopecky - SKODA siegt auf den Azoren und baut EM-Führung aus

Ponta Delgada/Weiterstadt (ots) - Dritte Rallye, dritter Sieg - SKODA hat mit Jan Kopecky/Pavel Dresler (CZ/CZ) auf den Azoren das Saisonhighlight der FIA European Rally Championship (ERC) für sich entschieden. Kopecky feierte gleichzeitig den ersten Triumph seiner Karriere auf Schotter. Der Sieger-Champagner war hart verdient: Kopecky und SKODA meisterten mit dem Fabia S2000 auf den Azoren extrem anspruchsvolle Schotter-Strecken, widrigste Witterungsbedingungen und starke Konkurrenz.

Für SKODA markierte der Sieg auf den Azoren beim dritten Saison-Einsatz 2013 bereits den dritten Sieg, nachdem die Marke bei der Jänner-Rallye und auf den Kanaren gesiegt hatte. Die "Sata Rallye Açores", vierte Station der FIA European Rally Championship (ERC), zählt zu den anspruchsvollen Schotter-Rallyes im Kalender. Auf der Atlantik-Insel Sao Miguel führten die Wertungsprüfungen entlang schmaler Hohlwege und über Kraterrücken mit bis zu 600 Meter abfallenden Hängen - ein Naturschauspiel und fahrerisch wie technisch eine wahre Herausforderung für die Rallye-Teams. Wind, regelmäßige Regenschauer, Gewitter und Nebel erhöhten den Anspruch zusätzlich und forderten höchste Konzentration.

"Mein erster Sieg auf Schotter und das bei einer der anspruchsvollsten Rallyes überhaupt! Ich bin überglücklich", so Jan Kopecky, der am Freitag die Führung übernahm und mit sechs von sieben möglichen Prüfungsbestzeiten am Finaltag verteidigte. "Der Fabia S2000 hat von Beginn an perfekt funktioniert und die Jungs haben ihn mir jeden Tag perfekt vorbereitet. 2010 hatte ich die Rallye angeführt und auf der letzten WP alles verloren, deswegen war ich diesmal noch mehr auf der Hut - bis zum letzten Meter. Ein Kompliment geht auch an meinen Co-Piloten Pavel Dresler, der hier einen herausragenden Job gemacht hat. Es war eine tolle Rallye, bei der wir auch das Glück der Tüchtigen hatten. Auch das gehört in unserem Sport dazu. Dritter Start, dritter Sieg und dazu die EM-Führung ausgebaut - besser geht es nicht."

SKODA baute mit dem Sieg auf den Azoren die Führung in der Fahrermeisterschaft der Rallye-EM weiter aus. Für SKODA sowie Kopecky/Dresler geht die Rallye-EM vom 16. bis 18. Mai bei der Rallye Korsika in die nächste Runde.

Pressekontakt:

Andreas Leue
Telefon: 06150-133 126
andreas.leue@skoda-auto.de
Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Skoda Auto Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: