SKODA vergibt Jazzpreis für Jugend-Bigbands

   | 

Dresden (ots) -

- Das weltweit einmalige Projekt der musikalischen Jugend - und
  Talentförderung geht in Dresden in eine neue Runde 
- Die drei erstplatzierten Bands gewinnen Workshops und Auftritte mit
  Jiggs Wigham, Till Brönner und Tom Gaebel 
- Jazzpreis ist Teil eines vielfältigen Kultur- und
  Nachwuchsförderprogramms von SKODA AUTO Deutschland 

Workshops, Proben und Auftritte mit namhaften Größen der Jazzszene stehen hinter den SKODA Jazzpreisen, um die 250 Musikerinnen und Musiker aus ganz Deutschland vom 8. bis zum 11. November 2012 bei der 10. "Bundesbegegnung Jugend jazzt" in Dresden wetteifern. Die Jugend-Bigbands hatten sich zuvor auf Landesebene für das Finale in der Hauptstadt Sachsens qualifiziert.

Bei "Jugend jazzt" geht es allerdings nicht nur ums Gewinnen. Die Teilnehmer schätzen insbesondere die Gelegenheit zur musikalischen Weiterbildung, zum künstlerischen Austausch und zum öffentlichen Live-Auftritt. Diesem "Geist" der Bundesbegegung "Jugend jazzt" wird auch der dreiteilige SKODA Jazzpreis für Jugendbigbands gerecht. Denn den drei erstplatzierten Bands winken jeweils ein Workshop und anschließender Auftritt mit drei renommierten Musikern, die über die Jazzszene hinaus bekannt sind: Posaunist Jiggs Wigham, der auch das Bundesjazzorchester leitet, Star-Trompeter Till Brönner und Sänger Tom Gaebel werden in diesem Jahr mit den Siegern proben und auftreten.

Dass der Wettbewerb dieses Jubiläum feiern kann, ist eine kleine Besonderheit, denn lange Zeit war die Veranstaltung kaum mehr als ein Wunschtraum. Nicht, dass es nicht genügend Interesse für eine solche Veranstaltung gegeben hätte; aber eine deutschlandweite Realisierung des auf Landesebene gestarteten Konzepts schien mangels finanzieller Mittel lange Jahre unwahrscheinlich. "Umso mehr freuen wir uns über die Unterstützung von SKODA", betont Professor Martin Maria Krüger, Präsident des Deutschen Musikrates. "Die Ausschreibung des SKODA Jazzpreises trug entscheidend dazu bei, die 'Bundesbegegnung Jugend jazzt' auch für Bigbands deutschlandweit zu etablieren." 2002 wurde der Nachwuchspreis in Worms zum ersten Mal verliehen und hatte eine enorme Sogwirkung. In den Folgejahren bewarben sich immer mehr Länderbands. Seit 2009 findet der Bundeswettbewerb für Nachwuchsbigbands unter Regie des Deutschen Musikrats statt. Unter dem Titel "Jugend jazzt für Jazzorchester" wurde der SKODA Jazzpreis für Jugendbigbands erstmals in allen deutschen Bundesländern von den jeweiligen Landesmusikräten ausgeschrieben. "Das war erst durch die nachhaltige Förderung von SKODA möglich", so Krüger.

SKODA unterstützt seit vielen Jahren Jazzfestivals und Jugendbigbands. Gerade in der Förderung junger Talente sieht SKODA AUTO Deutschland einen wichtigen Teil seines Kultur- und Sozialengagements. Dabei verfolgt die Marke mit dem geflügelten Pfeil in ihrem Logo das Ziel, Kindern und Jugendlichen sinnvolle Perspektiven durch die Weiterentwicklung ihrer Stärken und Interessen zu eröffnen und sie bei deren Umsetzung zu unterstützen. "Dass wir unseren Fokus dabei auf die Bereiche Musik, Film, Bildende Kunst und Literatur legen, ist im Herkunftsland unserer Marke begründet", stellt Rainer Strang, Leiter Motor- und Wirtschaftspresse bei SKODA AUTO Deutschland, fest. Schließlich zähle die Tschechische Republik zu den Impulsgebern europäischer Hochkultur.

Neben der Förderung des Jazz-Nachwuchses setzt sich die in Weiterstadt ansässige SKODA AUTO Deutschland GmbH als Partner der Stiftung Lesen unter anderem auch für die Unterstützung der Lesekultur in Deutschland ein. Beim gemeinsamen Projekt "Vorlesetour" gehen bekannte Kinderbuchautoren mit Unterstützung von SKODA auf Deutschlandtournee, um Kindern in ungewöhnlichem Ambiente spannende Geschichten vorzulesen und dem Nachwuchs Lust auf Bücher zu machen.

Auch im Bereich Film und Filmfestivals hat SKODA vielfach den Nachwuchs im Fokus, wie etwa beim ältesten deutschen Kinderfilmfestival, dem LUCAS in Frankfurt am Main, oder auch beim Deutschen Kinder-Medien-Festival "Goldener Spatz", das in Gera und Erfurt stattfindet. Hier werden die wichtigsten Filmpreise nämlich von einer Kinderjury vergeben. Und auch die Preise für Online-Angebote wie Webseiten und Onlinespiele werden von einer Jury im Alter von zehn bis zwölf Jahren vergeben.

Die kulturelle Vielfalt erhalten - wirkungsvolle Impulse geben - die Jugend unterstützen: Das sind die Kerngedanken der SKODA-Kulturförderung.

Mehr Informationen unter: www.skoda-kultur.de

Pressekontakt:

Rainer Strang
Telefon: 06150 / 133 121
Telefax: 06150 / 133 129
E-Mail: rainer.strang@skoda-auto.de