Skoda Auto Deutschland GmbH

Skoda Auto erzielt im September neuen Absatzrekord

Weiterstadt/Mladá Boleslav (ots) -

   - Weltweites Absatzplus von 12,8 Prozent in den ersten neun 
     Monaten 2010
   - Wachstum im Heimatmarkt Tschechien deutlich über 
     Marktentwicklung
   - China, Russland und Indien mit hoher Dynamik 

Skoda Auto bleibt auf dynamischem Wachstumskurs. 75.790 im September verkaufte Fahrzeuge (Vorjahr: 69.023) markieren das beste Verkaufsergebnis in einem Einzelmonat. In den ersten neun Monaten des Jahres 2010 steigerte Skoda die weltweiten Auslieferungen insgesamt um 12,8 Prozent auf 568.990 Einheiten (Januar - September 2009: 504.625).

"Skoda bleibt mit einer attraktiven Modellpalette auch im dritten Quartal 2010 in der Erfolgsspur. Angesichts der bisherigen Absatzentwicklung und des Rekordmonats September sind wir zuversichtlich, dass wir in diesem Jahr deutlich mehr Autos verkaufen werden als im Jahr 2009", sagte Prof. Dr. h.c. Winfried Vahland, Vorstandsvorsitzender von Skoda Auto a.s.

In Deutschland wurden im September 13.694 Fahrzeuge der Marke mit dem geflügelten Pfeil im Logo zugelassen. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des "normalen", nicht von der Abwrackprämie angeheizten Jahres 2008, konnte Skoda seine Zulassungszahlen von Januar bis September um fast fünf Prozent auf insgesamt 99.099 Einheiten erhöhen und ist mit einem Marktanteil von rund 4,6 Prozent weiterhin Importmarke Nr. 1 in Deutschland. Bestseller sind Fabia (4.788 Fahrzeuge im September) und Octavia (4.482 Fahrzeuge im September). Mit 37.265 zugelassenen Fabia und 32.089 Octavia stehen beide Skoda Baureihen nach den ersten neun Monaten des Jahres 2010 zudem an der Spitze der meistverkauften Importmodelle in Deutschland.

Im Heimatmarkt Tschechien konnte Skoda seine führende Position kräftig ausbauen. Mit einem Verkaufszuwachs von 9,2 Prozent legte die Marke deutlich stärker zu als der Gesamtmarkt (plus 0,7 Prozent). Insgesamt lieferte Skoda in Tschechien in den ersten neun Monaten des Jahres 43.666 Fahrzeuge an Kunden aus (Vorjahr: 39.974). Der Marktanteil stieg auf 34,7 Prozent.

Auch in den weiteren Märkten Zentral- und Osteuropas wuchs Skoda Auto überdurchschnittlich. Marktanteile und Auslieferungen legten in allen Märkten zu. Allein in Russland erzielte das Unternehmen ein Absatzplus von 35,2 Prozent, die Verkäufe erreichten 34.273 Einheiten.

In Westeuropa (ohne Deutschland) zogen die Auslieferungen von Skoda Auto um 25,5 Prozent an. In den Niederlanden verbesserten sich die Verkäufe um 75,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Besonders beliebt waren hier die GreenLine Modelle, die sich durch niedrigen Kraftstoffverbrauch und geringen CO2-Ausstoß auszeichnen. Großen Anteil an der positiven Entwicklung in Westeuropa hatten auch die gestiegenen Verkäufe in Großbritannien, Frankreich, Spanien, Österreich, Belgien und in der Schweiz.

Unverändert dynamisch entwickeln sich die Verkäufe auf den Wachstumsmärkten außerhalb Europas. Allein in China lieferte Skoda von Januar bis September 134.470 Fahrzeuge an Kunden aus und damit fast 65 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum (81.652). In den anderen außereuropäischen Märkten lag das Absatzplus insgesamt bei 44,6 Prozent. In Indien wurden 14.224 Fahrzeuge ausgeliefert, 36,6 Prozent mehr als in den ersten neun Monaten des Jahres 2009 (10.415). Auch die Skoda-Vertriebsorganisationen in Ägypten (+168,8 Prozent), Israel (+63,1 Prozent) und Türkei (+61,4 Prozent) verzeichnen deutliche Zuwachsraten.

Weltweite Auslieferungen an Kunden im September 2010 (im Vergleich zu September 2009): Octavia: 31.546 Fahrzeuge (+16,5 Prozent), Fabia: 23.434 Fahrzeuge (-16,5 Prozent), Superb: 9.962 Fahrzeuge (+139,3 Prozent), Yeti: 5.389 Fahrzeuge (+240,0 Prozent), Roomster: 3.327 Fahrzeuge (-29,5 Prozent), Octavia Tour: 2.132 Fahrzeuge (-37,7 Prozent).

Pressekontakt:

Ihr Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Christoph Ludewig
Telefon 06150 / 133 - 121
Telefax 06150 / 133 - 129
Mailto: christoph.ludewig@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Skoda Auto Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: