Skoda Auto Deutschland GmbH

Umweltprämie sorgt für Nachfrageschub: Skoda Auto steigert Produktion von Motoren und Getriebe

Weiterstadt (ots) - Skoda Auto hat die Motoren- und Getriebe-Produktion auf die maximale Fertigungskapazität gesteigert. Damit erreicht das Motorenwerk in Mlada Boleslav inmitten der aktuellen weltweiten Finanzkrise ein deutliches Produktionswachstum.

"Trotz der gegenwärtigen Wirtschafsrezession ist im Zusammenhang mit der Abwrackprämie und mit der höheren Nachfrage nach Kleinfahrzeugen die Produktion von Motoren mit kleinerem Hubraum bei Skoda Auto auf 1600 Stück am Tag gestiegen. Die langfristige Durchschnittsproduktion liegt bei 1200 Motoren am Tag. Die erhöhte Nachfrage hat auch die Getriebefertigung positiv beeinflusst, der Tagesplan geht jetzt von 2000 Stück aus, " sagt Horst Mühl, Vorstandsmitglied von Skoda Auto für den Bereich Produktion und Logistik.

Skoda Auto produziert neben Fahrzeugen auch Komponenten, die nicht nur für Fahrzeuge der eigenen Marke, sondern auch für weitere Modelle des Volkswagen Konzerns geliefert werden. Ins Portfolio des Automobilwerkes gehören die kleinen Dreizylindermotoren 1.2 HTP 44 kW 6V und 1.2 HTP 51 kW 12V sowie das Getriebe MQ200.

Diese beiden Motorenvarianten und das Getriebe kommen im Skoda Fabia und Skoda Roomster, Volkswagen Polo und Volkswagen Fox, Seat Ibiza und Seat Cordoba zum Einsatz.

Pressekontakt:

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Christoph Ludewig
Telefon 06150 / 133121
Telefax 06150 / 133129
Mailto: christoph.ludewig@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Skoda Auto Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: