Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Gewerkschaften: Haben mit Krankmeldungen bei Tuifly nichts zu tun

Berlin (ots) - Hinter den zahlreichen Krankmeldungen von Tuifly-Mitarbeitern, die am Montag zu massiven Flugausfällen geführt haben, steht keine Aktion der Gewerkschaften. "Wir haben unsere Mitglieder nicht aufgefordert, sich an Aktionen zu beteiligen", sagte Markus Wahl, Vorstandsmitglied der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit. Auch bei der Flugbegleitergewerkschaft Ufo hieß es auf Anfrage, es handele sich nicht um eine konzertierte Aktion der Gewerkschaften. "Aber viele Mitarbeiter haben Angst, und die Krankmeldungen sind eine verständliche Reaktion darauf - Angst führt zu Unsicherheiten, die sich Flugbegleiter in ihrem Job nicht erlauben dürfen", sagte Ufo-Chef Nicoley Baublies dem Tagesspiegel. Tuifly soll zusammen mit Teilen von Air Berlin und der Air Berlin-Tochter Niki in einer neuen Dachgesellschaft zusammengelegt werden. Viele Mitarbeiter fürchten um ihre Jobs und haben die Sorge, dass sich ihre Arbeitsbedingungen verschlechtern.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Wirtschaftsredaktion, Telefon: 030/29021-14606

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: