Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Bafin-Chef Hufeld wirft Banken unfaire Geschäftspraktiken vor
Ermittlungen gegen elf Institute wegen "Panama Papers"

Berlin (ots) - Die Finanzaufsicht Bafin wirft den Banken unfaire Geschäftspraktiken vor. Beim Risikomanagement habe sich seit der Finanzkrise viel verbessert, sagte Bafin-Chef Felix Hufeld dem "Tagesspiegel" (Montagausgabe). "Das gilt leider nicht flächendeckend für die Art und Weise, wie Banken Geschäfte machen. Manipulationen von Standards, inakzeptable Vertriebspraktiken, Beihilfe zur Steuerhinterziehung oder zur Geldwäsche - hier liegt noch immer einiges im Argen", kritisierte der Behördenchef.

In Zusammenhang mit der Gründung von Briefkastenfirmen in Panama überprüft die Bafin nach Angaben Hufelds derzeit elf Institute intensiver.

Weitere Einzelheiten unter: http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/banken-und-versicherungsaufsicht-bafin-chef-hufeld-warnt-vor-brexit/13721960.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Wirtschaftsredaktion, Telefon: 030/29021-14606

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 
Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: