Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Bundespolizei: 5485 Flüchtlinge im April

Berlin (ots) - Die Zahl der Flüchtlinge bleibt vorerst niedrig. Nach Angaben der Bundespolizei kamen im April nur 5485 Flüchtlinge nach Deutschland, etwa genau so viele wie im Vormonat. Das berichtet der Berliner "Tagesspiegel" (Mittwoch-Ausgabe). In den beiden ersten Monaten des Jahres waren noch deutlich mehr Menschen eingereist. Insgesamt hatte die Bundespolizei von Januar bis März rund 107.000 Flüchtlinge beim Grenzübertritt fest. Offiziell machte die Bundespolizei keine Angaben dazu, auf welchen Wegen die neuen Flüchtlinge nach Deutschland gelangen. Beamte, die in den vergangenen Wochen an der bayerischen Grenze eingesetzt waren, berichten jedoch, dass derzeit vor allem Afrikaner einreisen. Sie kommen mutmaßlich aus Italien und sind zuvor von Nordafrika aus über das zentrale Mittelmeer gereist. Dieser Weg gilt als zentrale Fluchtroute von afrikanischen Flüchtlingen.

http://www.tagesspiegel.de/politik/aktuelle-zahlen-der-bundespolizei-auch-im-april-nur-rund-5500-fluechtlinge/13536534.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: