Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: EVP-Fraktionschef Weber: Cameron muss realistisch bleiben

Berlin (ots) - Berlin - Der Vorsitzende der konservativen EVP-Fraktion im Europaparlament, Manfred Weber, hat den britischen Regierungschef David Cameron vor allzu weit gehenden Forderungen an die europäischen Partner bei der Vorbereitung des geplanten EU-Referendums gewarnt. "Die britische Regierung muss realistisch bleiben", sagte der CSU-Politiker dem Berliner "Tagesspiegel" (Donnerstagausgabe). Als "rote Linie" bezeichnete Weber die Gleichbehandlung von nicht-britischen und britischen EU-Bürgern im Vereinigten Königreich mit Blick auf Berichte, Cameron wolle Zuzüglern aus der EU einige Sozialleistungen erst nach vier Jahren gewähren.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Tel.: 030-29021-14905

Das vollständige Interview unter: http://www.tagesspiegel.de/politik/cameron-und-die-eu-die-britische-regierung-muss-realistisch-bleiben/11831218.html

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: