Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: EVP-Fraktionschef Weber: Möglicher Ministerpräsident der SED-Nachfolger fatales Signal für Europa

Berlin (ots) - Berlin - Der Vorsitzender der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, Manfred Weber (CSU), unterstützt die Kritik von Bundespräsident Joachim Gauck zu der geplanten linksgeführten Regierungskoalition in Thüringen "An unsere EU-Partnerländer ist ein möglicher Ministerpräsident der SED-Nachfolger ein fatales Signal. Dass gerade in Deutschland 25 Jahre nach Mauerfall die SED-Erben wieder an die Macht kommen könnten, löst Sorgen aus. SPD und Grüne sind dabei, ihrer Verantwortung nicht nachzukommen", sagte Weber dem Berliner "Tagesspiegel" (Dienstagausgabe). "Das Bild Deutschlands in Europa darf nicht leiden. Deshalb bin ich dem Bundespräsidenten sehr dankbar für seine Worte", sagte der CSU-Politiker weiter.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: