Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Monica Lierhaus: Jogi Löw hatte mir das Finale versprochen

Berlin (ots) - Berlin - In ihrer WM-Kolumne für die Tagesspiegel-WM-Beilage "11Freunde" (Sonntagsausgabe) hat die Journalistin und TV-Expertin Monica Lierhaus über eine besondere Motivation seitens des Bundestrainers Jogi Löw gesprochen. Es geht um die Zeit, als sie sich nach ihrer schweren Krankheit noch nicht wieder erholt hatte.

Lierhaus schreibt: "Ich habe doch ein großes, echtes Ziel, das ich unbedingt erreichen möchte. Als Journalistin in Brasilien beim WM-Finale dabei zu sein, im Idealfall mit deutscher Beteiligung. Mitte 2010, als es mir noch überhaupt nicht gut ging, habe ich mich unglaublich darüber gefreut, als Joachim Löw mich einmal besuchen kam, um zu schauen, wie es mir geht. Obwohl zu dieser Zeit keiner auch nur einen Cent auf mich und mein Ziel gesetzt hätte, habe ich ihm davon erzählt. Er hat mich total darin bestärkt und mit mir eine Vereinbarung getroffen. Wenn ich es als Journalistin nach Brasilien schaffe, dann sind wir am 13. Juli in Rio zum Interview verabredet! Wir hatten also das gleiche Ziel."

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: