Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Air Berlin verschiebt Bilanzvorlage womöglich ein zweites Mal

Berlin (ots) - Bei der Fluggesellschaft Air Berlin wackelt offenbar auch der zweite Termin, an dem sie ihre Jahresbilanz 2013 der Öffentlichkeit präsentieren will. Auf die Frage, ob der Vorstand - wie mehrfach angekündigt - tatsächlich am Donnerstag, den 27. März, in Berlin vorlegen werde, sagte eine Mitarbeiterin der Air-Berlin-Konzernkommunikation dem Tagesspiegel am Mittwochnachmittag: "Dazu darf ich mich derzeit nicht äußern". Auch auf der Internetseite der Airline fand sich zu dem Zeitpunkt kein konkreter Hinweis, wann und wo genau die Pressekonferenz stattfindet.

Die börsennotierte Gesellschaft hatte am Mittwochabend (19. März) die für den folgenden Donnerstagmorgen in einem Berliner Hotel angesetzte Bilanzpressekonferenz kurzfristig um eine Woche verschoben. Zur Begründung teilte das Unternehmen mit: "Wir führen derzeit fortgeschrittene Gespräche über Optionen, die im Fall ihrer Umsetzung einen wesentlichen Einfluss auf die Gesellschaft haben werden." Eine neue Einladung werde gesondert verschickt, hieß es. Auch am vergangenen Montag hatte ein Sprecher den Tagesspiegel für Fragen auf Donnerstag verwiesen.

In den vergangenen Tagen war spekuliert worden, dass Air Berlins Großaktionär Etihad Airways (gut 29 Prozent) die nach britischem Recht firmierende Air Berlin plc von der Börse nehmen könnte, um sie in eine einfache GmbH umzuwandeln. Das Unternehmen kommentierte dies nicht.

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/terminchaos-air-berlin-verschiebt-bilanzvorlage-womoeglich-ein-zweites-mal/9671778.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Wirtschaftsredaktion, Telefon: 030/29021-14614

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: