Der Tagesspiegel: Streit um Lebensversicherungen verschärft sich - NRW: "Schwarz-Gelb sabotiert Einigung"

Berlin (ots) - Der Streit um die umstrittenen Kürzungen bei Lebensversicherungen verschärft sich, eine Einigung rückt damit in weite Ferne. Nordrhein-Westfalens Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) hat der Union "Dreistigkeit" vorgeworfen. "Während das Bundesfinanzministerium vorgibt, nach einer Lösung zu suchen, sabotieren schwarz-gelbe Fraktionäre den Auftrag mit Falschmeldungen gegenüber Versicherungen und Versicherten", sagte er dem "Tagesspiegel am Sonntag". Sein Haus leitet gemeinsam mit dem Bundesfinanzministerium eine Arbeitsgruppe von Bund und Ländern, die eine Lösung im Streit um die geplante Versicherungsreform suchen soll.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Das könnte Sie auch interessieren: