Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Diepgen: Schwarz-Grün in Berlin muss reale Chance werden

Berlin (ots) - Der frühere Regierende Bürgermeister Eberhard Diepgen (CDU) hat sich für eine Koalition seiner Partei mit den Grünen ausgesprochen. Für einen Politikwechsel nach den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus im September 2011 brauche Berlin die CDU, sagte Diepgen dem Berliner Tagesspiegel" (Sonntagausgabe): "Deswegen muss Schwarz-Grün eine reale Chance werden." Ein Politikwechsel werde aber nicht gelingen, wenn die Union "grünen Parteiparolen" hinterherlaufe, warnte der Ehrenvorsitzende der Hauptstadt-CDU. Die CDU dürfe wegen der schwarz-grünen Option nicht nur die Gemeinsamkeiten einer ökologischen Wirtschafts- und Baupolitik betonen. Statt dessen sei "eine inhaltliche Auseinandersetzung" notwendig. Im Gegensatz zu den Grünen vertrete die CDU eine Arbeitsmarkt- und Industriepolitik, bei der "Arbeitsplätze für alle" im Mittelpunkt stünden. "Dazu gehört auch der Bau leistungsfähiger Stadtautobahnen", fügte Diepgen hinzu. Dagegen seien die Grünen "auf dem Weg zur Klientelpartei für Besserverdienende".

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: