Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Verbraucherschützer fordern neues Kontrollsystem für Spielwaren

Berlin (ots) - Berlin - Um Kinder vor belastetem Spielzeug zu schützen, fordert Gerd Billen, Chef des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen (VZBV), bessere und häufigere Kontrollen nach dem Vorbild der Lebensmittelindustrie. "Man darf nicht den Versprechen der Händler und Hersteller vertrauen", sagte Billen dem Tagesspiegel (Sonntagausgabe). Stattdessen fordert der Verbraucherschützer für Spielzeug ein Kontrollsystem nach dem Vorbild des "QS"-Siegels (Qualität und Sicherheit), das im Zuge der BSE-Krise für den Lebensmittelbereich geschaffen worden ist. Das Siegel soll eine Rückverfolgbarkeit der Lebensmittel sicherstellen und besteht aus einem dreistufigen Kontrollsystem, das die betriebliche Eigenkontrolle, eine neutrale Kontrolle und die Kontrolle der Kontrolle kombiniert. "Das wäre ein gutes Vorbild", sagte Billen.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: