Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Lötzsch: Zahlungen an Ernst eindeutig geregelt

Berlin (ots) - Die Linkspartei-Vorsitzende Gesine Lötzsch hat ihren Ko-Chef Klaus Ernst gegen den Vorwurf ungerechtfertigter Bereicherung in Schutz genommen. Die Zulagen an Ernst - es geht um 3500 aus der Parteikasse und 1913 Euro für seine stimmberechtigte Mitgliedschaft im Fraktionsvorstand - seien "eindeutig geregelt per Beschluss", sagte Lötzsch dem "Tagesspiegel" (Montagausgabe). "Diskutieren kann man immer alles. Aber die Dinge sind eindeutig mit Beschlüssen untermauert, geklärt", sagte Lötzsch. "Ich wüsste nicht, was wir dort verändern sollten."

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: