Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Altmaier: Von Beusts Rücktritt ist Chance für die CDU

Berlin (ots) - Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Peter Altmaier, sieht den Rücktritt von Hamburgs Regierungschef Ole von Beust (CDU) auch als Chance für die Christdemokraten. Der Wechsel zu Christoph Ahlhaus eröffne "die Möglichkeit, sogar noch mehr Wähler für die CDU zu gewinnen", sagte Altmaier dem Berliner "Tagesspiegel" (Freitagausgabe). Obwohl Beusts Nachfolger nicht so konservativ sei, wie viele glaubten, spreche er "mit seinem Auftreten auch diejenigen an, die mit Schwarz-Grün in der Vergangenheit möglicherweise Identifikationsschwierigkeiten hatten". Beusts Rückzug ändere nichts daran, "dass auch in Zukunft der Weg für schwarz-grüne Bündnisse prinzipiell offen ist", betonte der CDU-Politiker. Außerdem habe der Hamburger Regierungschef "bewiesen, dass die CDU als Großstadtpartei erfolgreich sein kann. Dieses Rad lässt sich nicht mehr zurückdrehen." Das Referendum in Hamburg habe jedoch deutlich gemacht, dass es ein neues Interesse der Bürger an Sachpolitik gebe. "Ole von Beust war als Person in Hamburg unschlagbar populär", sagte Altmaier. Die Schulreform habe dennoch, und trotz Unterstützung aller Parteien in der Bürgerschaft, keine Unterstützung gefunden. Deshalb seien die Parteien "gefordert, das Politische wieder ernster zu nehmen".

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: