Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Gysi wirbt für Duo Lötzsch/Ernst

Berlin (ots) - Der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Gregor Gysi, erwartet, dass die designierten Vorsitzenden der Linkspartei, Gesine Lötzsch und Klaus Ernst, länger als eine Wahlperiode im Amt sein werden. "Ich gehe davon aus, dass sie das gut machen und in zwei Jahren wieder kandidieren", sagte Gysi dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel" (Freitagausgabe): "Ich glaube, dass wir eine Führung installieren, die uns zumindest bis über die nächste Bundestagswahl 2013 bringt." Gysi warb ausdrücklich für die Wahl des Duos auf dem Bundesparteitag an diesem Wochenende in Rostock. Lötzsch habe eine klassisch ostdeutsche Biographie, Ernst eine klassisch süddeutsche Gewerkschaftsbiographie. "Schon durch die unterschiedliche Herkunft wird sich eine neue, gemeinsame Politik herausbilden. Wenn daraus eine Politik des Zentrums erwächst, wird das die Partei voranbringen. Wir haben uns in der Vergangenheit zu sehr mit Flügelkämpfen beschäftigt." Der Rückzug von Oskar Lafontaine aus der Bundespolitik komme vielleicht "ein bisschen früh", fügte Gysi in dem Interview hinzu. "Für die neue Führung wird es nicht leicht. Gut ist aber, dass der nächste Wahlkampf erst in knapp einem Jahr stattfindet." Er hoffe, sagte Gysi, dass Lafontaine "für seinen partiellen Rückzug einen Zeitpunkt gefunden hat, an dem die Partei in einem Zustand ist, dass sie ihre Wahlergebnisse trotzdem halten kann".

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 
Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: