Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Reformschule Birklehof bestätigt Missbrauchsfälle

Berlin (ots) - Berlin - An der Reformschule Birklehof in Hinterzarten im Schwarzwald sind in den 50er Jahren drei Lehrer im Zusammenhang mit Missbrauchsvorwürfen entlassen worden. Das berichtet der in Berlin erscheinende "Tagesspiegel" (Dienstagausgabe) unter Berufung auf Angaben von Schulleiter Christof Laumont. In einem Fall sei dies wohl aufgrund einer Annäherung an eine oder mehrere Schülerinnen geschehen. In einem zweiten Fall soll es demnach zu einer Annäherung an einen oder mehrere Schüler und im dritten Fall zu einer Annäherung an eine junge Mitarbeiterin in der Hauswirtschaft gekommen sein. Mit den Kündigungen habe die damalige Schulleitung "offenbar konsequent" gehandelt, betonte Laumont. Ob es über die "ohnehin inakzeptablen Annäherungsversuche" hinaus Fälle sexuellen Missbrauchs gegeben habe, sei unklar. Schriftliche Dokumente dazu, etwa aus Personalakten, seien nicht gefunden worden. "Hinweisen auf "mögliche Fälle körperlicher Züchtigung in den 60er- und 70er" gehe man aber nach." Laumont versicherte, der Schule sei eine rückhaltlose Aufklärung wichtig. Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909. Pressekontakt: Der Tagesspiegel Chef vom Dienst Thomas Wurster Telefon: 030-260 09-308 Fax: 030-260 09-622 cvd@tagesspiegel.de   Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: