Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: IG Metall-Chef Huber lobt die Arbeitgeber und warnt vor Massenentlassungen

    Berlin (ots) - Der erste Vorsitzende der IG Metall, Berthold Huber, lobt die  Arbeitgeber und warnt gleichzeitig vor Massenentlassungen. "Ich sehe auf der Arbeitgeberseite heute wenige, die jetzt Massenentlassungen vornehmen. Sie haben offenbar aus der Krise 1993-95 gelernt", sagte Huber dem Tagesspiegel (Montagausgabe). Man könne auch nicht vor der Krise über Fachkräftemangel reden und dann in der Krise die Fachkräfte entlassen.  "Aber es ist klar: Wenn es zu Massenentlassungen kommt, sieht alles ganz anders aus. Wir werden uns dann zu wehren wissen." Huber kündigte ferner eine Tarifrunde an, in der Beschäftigungssicherung vor Einkommenserhöhung steht. "Die alte Formel ,Inflation plus Produktivitätswachstum gleich Tariferhöhung' stößt in der größten Weltwirtschaftskrise an Grenzen", sagte Huber dem Tagesspiegel. "Alles in allem ist das Thema Beschäftigungssicherung mit Kurzarbeit, Altersteilzeit und Ausbildung für uns vorherrschend in 2010."

    Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Ressort Wirtschaft, 030-29021-14604

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030 29021 14013
Fax: 030 29021 14093
cvd@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: