Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Bosch dämpft Erwartungen an Elektrofahrzeuge

Berlin (ots) - Der weltgrößte Autozulieferer Bosch rechnet nicht mit einem schnellen Durchbruch des Elektroantriebs im Automobilbau. "Wir rechnen 2015 mit rund drei Millionen Hybrid- und 350.000 Elektrofahrzeugen bei etwa 90 Millionen Neufahrzeugen im Markt", sagte der Bereichsvorstand Gasoline Systems der Robert Bosch GmbH, Wolf-Henning Scheider, dem "Tagesspiegel am Sonntag". Jeder Hersteller werde zwar bald Hybridfahrzeuge im Angebot haben. "Trotzdem bleibt diese Technik für längere Zeit eine Nische", sagte Scheider. Der Weg zum elektrischen Auto sei "weniger ein Sprint denn vielmehr ein Marathon". Auf lange Sicht werde die Autoindustrie allerdings "einen schrittweisen Übergang vom Hybrid- zum Elektroauto erleben". Bosch will zusammen mit Samsung 2011 mit der Fertigung von Batteriesystemen beginnen. Das Joint-Venture, in das beide Unternehmen in den kommenden fünf Jahren zwischen 300 und 400 Millionen Dollar investieren wollen, nahm Anfang September seine Arbeit auf. Pressekontakt: Der Tagesspiegel Chef vom Dienst Thomas Wurster Telefon: 030-260 09-308 Fax: 030-260 09-622 cvd@tagesspiegel.de   Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: