Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Wirtschaftsforscher sagen voraus, dass Deutschland nicht Europameister wird

    Berlin (ots) - Spanien, Italien oder Frankreich werden die Europameisterschaft gewinnen. Das ist das Ergebnis einer Studie der Berliner Wirtschaftsforscher Gert G. Wagner und Jürgen Gerhards. "Italien, Frankreich und Spanien sind die Favoriten der EM", schreiben sie in einem Beitrag für den "Tagesspiegel am Sonntag". Der Grund: Die Teams der drei Länder kämen beim addierten Marktwert der Spieler auf den höchsten Wert. "Spanien liegt mit etwa 16 Millionen Euro pro Spieler an der Spitze des EM-Feldes", schreiben die Experten. Es folgten Italien und Frankreich mit jeweils 15 Millionen, Deutschland, Portugal und die Niederlande lägen mit zehn Millionen dahinter. Am Marktwert könne man die Leistungsfähigkeit ablesen. Mit diesem Verfahren habe man zuletzt auch die deutschen Fußballmeister sowie die Weltmeister recht gut vorhersagen können. Allerdings sorge das K.o.-System der EM dafür, dass auch Teams auf mittlerem Niveau - etwa Griechenland - gute Chancen hätten, mit den finanziell hoch bewerteten Mannschaften mitzuhalten. "Das lehren die nationalen Pokalwettbewerbe." Der Grund: Anders als im Basketball, Handball oder Tennis entscheide oft der Zufall darüber, wer gewinne. Denn im Fußball würden vergleichsweise sehr wenige Treffer erzielt, zudem sei die Wahrscheinlichkeit, dass ein Schuss ins Tor treffe, relativ gering. Wenn aber die Differenz beim Marktwert zwischen zwei Mannschaften sehr groß sei, habe der Zufall nur wenig Chancen. "Bei sehr großen Marktwertunterschieden zwischen Mannschaften wird Geld gegen Zufall gewinnen", prognostizieren Wagner und Gerhards. Dass sowohl Spanien als auch Frankreich und Italien vorzeitig aus dem Turnier ausscheiden und ein Team aus dem Mittelfeld - etwa Kroatien oder die Türkei - Europameister werde, nennen sie "extrem unwahrscheinlich".

    Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel am Sonntag, Ressort Wirtschaft, Tel. 030-26009260

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: