Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Ramsauer: Nominierung Schwans beeinträchtigt Arbeit der Koalition

    Berlin (ots) - Der CSU-Landesgruppenvorsitzende Peter Ramsauer hat die SPD davor gewarnt,  Gesine Schwan gegen Bundespräsident Horst Köhler ins Rennen zu schicken. "Das hat nicht nur für das Klima in der großen Koalition eine weiter einfrierende Wirkung, sondern spaltet auch die deutsche Öffentlichkeit", sagte er dem Berliner Tagesspiegel (Freitag-Ausgabe).  Eine eigene Kandidatin gegen ein amtierendes Staatsoberhaupt aufzustellen, sei "eine Trotzreaktion gegen die große Mehrheit der Deutschen". Die Arbeit der großen Koalition werde durch eine Nominierung Schwans "in den letzten 16 Monaten zusätzlich erschwert", sagte Ramsauer. Er fügte  hinzu: "Die SPD kann kein Interesse an Neuwahlen haben. Das wäre schlimmer als russisches Roulette."

    Die Informationen und Zitate sind bei Nennung der Quelle von sofort an zur Verwendung frei. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den Tagesspiegel, Politikredaktion, Telefon: 030/26009-389.

    Mit freundlichen Grüßen,

    die Politikredaktion

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: