Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Inlandspresse/ Der Tagesspiegel Berlin meint zur SPD

    Berlin (ots) - Das Partei wirkt, als sei ihr das Rückgrat gebrochen. Sie ist für und gegen alles zugleich. Für Köhler und dagegen, erst für Diätenerhöhung, dann dagegen, erst für Haushaltsstabilität, dann für Steuersenkungen, für den Dalai Lama und gegen ihn, raus aus Afghanistan und dennoch dort bleiben. Die SPD war einmal eine Partei von großer Ausstrahlung. Das lag in hohem Maße an ihrem Spitzenpersonal. Willy Brandt hatte Ziele, Visionen, Charisma. Das galt, bedingt, auch für Gerhard Schröder. Bei dem kam das Kämpferherz dazu. Das hatte der zweite der sozialdemokratischen Kanzler, Helmut Schmidt, ebenfalls. Er übertrumpfte aber alle durch Stehvermögen und Prinzipientreue. Ziele, Visionen, Ausstrahlung, Stehvermögen, Kämpferherz - noch Fragen?

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: