Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Henkel-Chef Lehner soll VCI-Präsident werden

    Berlin (ots) - Henkel-Chef Ulrich Lehner soll Präsident des Verbands der Chemischen Industrie (VCI) werden. Das Präsidium schlage den 61-Jährigen als einzigen Kandidaten für die Mitgliederversammlung am 21. September in Köln vor, sagte ein VCI-Sprecher dem Tagesspiegel (Montagausgabe). Die Amtszeit beträgt zwei Jahre, seit 2005 amtiert Bayer-Chef Werner Wenning.

    Lehner steht bei Henkel vor einschneidenden Veränderungen: Im April kommenden Jahres gibt er den Vorsitz der Geschäftsführung an den Dänen Kasper Rorsted ab und wechselt in den Gesellschafterausschuss des Düsseldorfer Konsumgüterherstellers. Der VCI mit Sitz in Frankfurt am Main vertritt mehr als 90 Prozent der deutschen Chemieindustrie. Die Branche setzte im vergangenen Jahr 162 Milliarden Euro um und beschäftigt gut 400.000 Mitarbeiter.

    Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Ressort Wirtschaft, Telefon 030/26009-260

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 



Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: