MPC Capital AG

MPC Capital AG erhöht Jahresüberschuss um 30 Prozent

Hamburg (ots) - Mit einer Steigerung des Ergebnisses nach Steuern um 30 Prozent auf EUR 14,0 Millionen legt der Hamburger Finanzdienstleister im ersten Geschäftsjahr nach Börseneinführung ein sehr gutes Ergebnis vor. SchroderSalomonSmithBarney empfiehlt die Aktie zum Kauf. Im Jahr 2001 konnte die MPC Capital AG wiederum kräftig zulegen: Der im SDAX gelistete Finanzdienstleister steigerte das Ergebnis nach Steuern von EUR 10,8 Millionen im Jahr 2000 um 30 Prozent auf EUR 14,0 Millionen im Jahr 2001, der Gewinn pro Aktie betrug EUR 1,32. Die Umsatzerlöse wuchsen von 2000 auf 2001 von EUR 65,2 Millionen um 19 Prozent auf EUR 77,5 Millionen. "In einem schwierigen Marktumfeld haben wir unser Leistungspotenzial als kompetenter und unabhängiger Anbieter von hochwertigen Kapitalanlagen erneut unter Beweis stellen können", sagt Dr. Axel Schroeder, Vorstandsvorsitzender der MPC Capital AG, Hamburg. "Unseren Fokus auf lukrative Kapitalanlagen für vermögende Privatkunden werden wir durch neue Angebote insbesondere im Bereich Sachwert-Investitionen weiter ausbauen." Die Analysten von SchroderSalomonSmithBarney haben Anfang Februar die MPC Capital AG unter die Lupe genommen. Sie kommen zu einer positiven Bewertung und empfehlen die MPC Capital-Aktie zum Kauf. Mehr als 35.000 Kunden haben rund EUR 1,6 Milliarden in mehr als 120 geschlossene Fonds der MPC Capital AG investiert, insgesamt konnte ein Investitionsvolumen von rund EUR 4,2 Milliarden realisiert werden. Wie bereits im Jahr 2000 ist MPC Capital auch in 2001 größter bankenunabhängiger Anbieter geschlossener Fonds in Deutschland und den Niederlanden und darüber hinaus in Österreich und der Schweiz vertreten. "Gerade angesichts der nach dem 11. September 2001 verunsicherten Anleger, sehen wir einen deutlichen Trend zu Investitionen in Sachwerte", analysiert Schroeder die aktuelle Entwicklung. "Darum hat MPC Capital die sehr erfolgreiche Linie der Sachwert Rendite-Fonds erweitert und neben den Holland-Immobilienfonds auch Canada- und US-Immobilienfonds in das Angebot aufgenommen." Darüber hinaus soll das Produktangebot sukzessive um attraktive Kapitalanlagen mit einem ausgewogenen Chancen-Risiko-Verhältnis erweitert werden. Denn das Interesse an intelligenten Konzepten zur Asset Allocation im Sinne der modernen Portfoliotheorie wächst gerade in Zeiten von Unsicherheit an den Börsen. "Deswegen erwarten wir in den kommenden Jahren weiterhin ein kontinuierliches Wachstum", so die Prognose vom Vorstandsvorsitzenden der MPC Capital AG. Kurzprofil der MPC Capital AG Die MPC Capital AG hat sich auf innovative Konzepte zur Asset Allocation spezialisiert, die sie Privatinvestoren über ein unabhängiges Vertriebsnetz anbietet. Zum Produktportfolio gehören Immobilienfonds, Private Equity-/Venture Capital-Publikumsfonds, Unternehmerische Beteiligungen und Aktienfonds. Die Investment-Konzepte der MPC Capital AG richten sich an vermögende Privatkunden und werden über Banken, Sparkassen, Vermögensverwalter und qualifizierte Vermögensberater angeboten. Facts & Figures 2001 2000 (in Millionen EUR) Umsatz: 77,5 65,2 Ergebnis nach Steuern: 14,0 10,8 EBIT-Marge: 22% 23% Informationen: www.mpc-capital.com Herr Holger Glandien, Investor Relations MPC Capital AG, Telefon: 040/380 22 237 Fax: 040/380 22 196 ir@mpc-capital.com ots Originaltext: MPC Capital AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Ihre Rückfragen beantwortet Sandra Fleischhauer Telefon: 040 / 899 699-916, Fax: 040 / 899 699-30, E-Mail: sf@fischerappelt.de fischerAppelt Kommunikation GmbH, Waterloohain 5, 22769 Hamburg Original-Content von: MPC Capital AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: