CoreMedia AG

Beyond Web Content Management: CoreMedia Content Application Platform produziert die digitalen Dienste von morgen

Beyond Web Content Management: CoreMedia Content Application Platform
produziert die digitalen Dienste von morgen
"CoreMedia Content Application Platform": eBusiness Germany Awards 2001: "Bestes eBusiness Produkt". Best of Internet World 2001 Berlin: 1. Platz "Wichtigstes Produkt". CoreMedia - Think ahead! We''re there.

    - Querverweis: Grafik ist abrufbar unter:
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=ogs

    Hamburg (ots) - Die CoreMedia AG präsentiert mit der CoreMedia
Content Application Platform (CAP) die vielfach ausgezeichnete
Standardsoftware, die Unternehmen für eine sichere Investition in die
digitale Zukunft benötigen. Das System umfasst die gesamte Content
Wertschöpfungskette von Content Production, Content Management und
Content Delivery für medienübergreifende, personalisierte digitale
Dienste. Die offene und linear skalierbare Architektur des Systems
erlaubt größtmögliche Flexibilität bei der Bereitstellung dynamischer
Services. Mit der CAP hat die CoreMedia AG den Quantensprung vom Web
Content Management für die Verwaltung statischer HTML-Seiten zu einer
verteilbaren, offenen und skalierbaren Architektur für interaktive
und medienkonvergente Always-on Dienste realisiert. Für die
Anforderungen der Zukunft, Dienste nahtlos auf neue Endgeräte und
Formate auszuweiten, sind Anbieter mit der CoreMedia Content
Application Platform, deren Anschaffung sich meist sehr kurzfristig
amortisiert, bestens gerüstet, da diese Plattform gleichzeitig die
Weiterverwertung der Inhalte für jedwedes zukünftige Format und
Endgerät erlaubt. Die Erweiterung der CAP um Convergence Solutions
und Content Applications steigert das hohe Leistungspotential des
Systems zusätzlich durch die Bereitstellung des Know-hows der
CoreMedia AG aus der langjährigen Erfahrung mit innovativen Projekten
und Geschäftsmodellen.
    
    Die Investition in die CoreMedia Content Application Platform
amortisiert sich meist bereits nach wenigen Monaten. Effiziente
Abläufe senken den Pflegeaufwand; durch das System werden Kosten
gespart, die andernfalls durch Eigenentwicklungen entstehen würden.
Eine kurze Implementierungszeit, lineare Skalierbarkeit und die von
Kunden vielfach genutzte Möglichkeit, die Inhalte der CoreMedia
Content-Base für zusätzliche Dienste zu verwerten, steigern den
Kosten-Nutzen-Faktor des Systems. Neben der integrierten
Content-Wertschöpfungskette zahlt sich vor allem auch die
objektorientierte Strukturierung des medienneutral gehaltenen
Contents aus. Der Content bleibt modellierbar und lässt sich
effizient für weitere personalisierte Dienste, Formate, Endgeräte und
Erlöse aus neuen Geschäftsbereichen verwerten.
    
    Die CoreMedia Content Application Platform ist ein generisches
System, das der flexiblen Produktion, Verwaltung und Ausspielung hoch
skalierbarer, personalisierter Multi-Channel-Dienste von morgen
dient. Dies erlaubt die offene, verteilte Architektur des Systems,
die durchgängig auf anerkannten Standards wie Java oder XML basiert.
Mit dem Generator-Framework lassen sich zahlreiche Formate wie XML,
HTML, PDF, WML u.v.m. generieren. Im Unterschied zu üblichen Web
Content Management Ansätzen wird die CoreMedia Content Application
Platform durch die konsequente Trennung von Inhalt, Layout und
Business Logic höchsten Ansprüchen an Medienkonvergenz, freie
Gestaltung und Erweiterbarkeit gerecht. Bei extrem hoher Performanz,
Skalierbarkeit und Stabilität erreicht das System einzigartige
Flexibilität und gewährt so Zukunftssicherheit und
Investitionsschutz.
    
    Convergence Solutions erweitern die CoreMedia Content Application
Platform: In dieser Systemschicht werden komplementäre Drittprodukte
wie E-Commerce-, Personalisierungs- oder Community-Softwaresysteme
nahtlos in die Content Application Platform eingebunden. Die
individuellen Best-of-Breed-Lösungen bieten dem jeweiligen Kunden ein
Höchstmaß an Flexibilität und Leistungsfähigkeit. Gleichzeitig
gewährleisten die offene Architektur und die konsequente Nutzung
anerkannter Standards, wie XML und Java (J2EE), die Erweiterbarkeit
und die Anpassbarkeit an neue Anforderungen und damit eine hohe
Zukunftssicherheit. Neben der Integration der CoreMedia Content
Application Platform in J2EE kompatible Application Server, wie BEA
(WebLogic), ATG (Dynamo) und IBM (WebSphere) zählt die Anbindung
führender E-Commerce-Systeme wie ATG Dynamo eBusiness Server,
Intershop Enfinity, abaXX E-Business-Suite und BEA eBusiness Server
zu den bereitgestellten Convergence Solutions.
    
    Die dritte Ebene der Produktkonzeption geht über das Kernsystem
und die optionalen Anbindungen hinaus. Die CoreMedia AG nutzt ihre
langjährige Erfahrung mit innovativen Projekten, um erprobte
Musterlösungen für unterschiedliche Geschäftsmodelle aufzubereiten.
Die Content Applications bilden die spezifische Infrastruktur
bestimmter Geschäftsmodelle, wie beispielsweise Content Syndication,
ab. Den Lösungen liegen mehrfach in erfolgreichen Projekten erprobte
Konzepte zugrunde - die durch das CoreMedia Entwicklerteam gemeinsam
mit Partnern erarbeiteten Best Practices in dem jeweiligen
Geschäftsbereich. So stellt die CoreMedia AG Kunden und Partnern ihr
Know-how in einsatzfertigen Applikationen bereit. Content
Applications sind in kurzer Zeit und bei geringem Aufwand per
Customizing an die individuellen Bedürfnisse des jeweiligen Kunden
anpassbar. Auf dieser Basis erreichen Kunden und Partner der
CoreMedia AG, wie CSC Ploenzke oder Cap Gemini Ernst & Young, ein
Optimum in Bezug auf Projektlaufzeit, Flexibilität und Qualität.
    
    Das Modell der Content Application Platform ist das Resultat der
Professionalität und langjährigen Erfahrung der CoreMedia AG mit
sämtlichen Formen der Content-Wertschöpfungskette. Die Auszeichnungen
der CoreMedia Content Application Platform als "wichtigstes Produkt"
auf der Internet World Berlin 2001 und als "bestes eBusiness Produkt"
bei den eBusiness Germany Awards 2001 attestieren dem Unternehmen die
wegweisende Qualität dieser Produktstrategie. Vor allem jedoch
illustriert der teilweise konzernweite Einsatz der CoreMedia Content
Application Platform bei Unternehmen wie T-Online, Heinrich Bauer
Verlag, Sport1, Deutsche Presse-Agentur (dpa), Continental oder VIAG
Interkom täglich die herausragende Position des Systems der CoreMedia
AG.
    
    Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage die grafische Darstellung der
Content Application Platform zu!
    
ots Originaltext: CoreMedia AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Bettina Danzinger,
CoreMedia AG,
Public Relations & Marketing
bettina.danzinger@coremedia.com
fon: +49-40-32 55 87-307, fax: -999,
mobil: +49-173-2585242
Erste Brunnenstr. 1, 20459 Hamburg

Original-Content von: CoreMedia AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CoreMedia AG

Das könnte Sie auch interessieren: