Deutscher Zukunftspreis

Presseeinladung Deutschen Zukunftspreises 2009
Bundespräsident Horst Köhler verleiht die renommierte Auszeichnung am 2. Dezember 2009 in Berlin

München (ots) - Der Deutsche Zukunftspreis 2009, der Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation, wird am 2. Dezember 2009 in Berlin in Anwesenheit von Gästen aus Wissenschaft und Wirtschaft, Politik und Gesellschaft vergeben.

Mit dem Preis will der Bundespräsident auf die enorme Bedeutung aufmerksam machen, die die kreative Arbeit von Forschern und Entwicklern in Deutschland für den Wohlstand und das Wohlergehen der Menschen in unserem Land hat.

Eine weitere Zielsetzung ist es, junge Menschen für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern und ihnen Wege in diese Berufsfelder aufzuzeigen. Zur Preisverleihung hat Bundespräsident Horst Köhler auch einige junge Gäste eingeladen, die in diesen Bereichen bereits eigene Erfolge verzeichnen können.

Für den Deutschen Zukunftspreis 2009 wurden folgende Teams und ihre Projekte nominiert:

Dr. med. Frank Misselwitz (Sprecher) 
Dr. med. Dagmar Kubitza 
Dr. rer. nat. Elisabeth Perzborn 
Bayer Schering Pharma AG, Wuppertal 
Thrombosen verhindern - eine Tablette kann Leben retten 
Dr.-Ing. Hans-Jürgen Wildau 
BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin 
Botschaften von Herzen - Schrittmacher sendet E-Mail an Arzt 
Prof. Dr. rer. nat. Volker Wittwer (Sprecher) 
Dr. rer. nat. Ekkehard Jahns 
Dr.-Ing. Peter Schossig 
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg und BASF 
SE, Ludwigshafen 
Mit kleinen Kugeln gegen den Klimawandel - Energieeffizienz mit 
Komfort durch intelligente Baustoffe 

Nach einer Gesprächsrunde mit den Nominierten verkündet Bundespräsident Horst Köhler die Entscheidung der Jury und ehrt das Gewinnerteam mit dem Deutschen Zukunftspreis 2009.

Die festliche Veranstaltung, die von Maybrit Illner moderiert wird, strahlt das ZDF am selben Tag um 22.30 Uhr aus; Ausschnitte der Preisverleihung sendet PHOENIX am 4. Dezember 2009 um 17.00 Uhr.

Zur Verleihung des Deutschen Zukunftspreises 2009 am 
2. Dezember 2009, 19.00 Uhr (Einlass 18.15 Uhr) 
in der Max Taut Aula, Fischerstraße 36, 10317 Berlin-Lichtenberg 
sind Medienvertreter herzlich eingeladen 
Eine Akkreditierung ist erforderlich. Interessierte Medienvertreter 
melden sich bitte bis spätestens Montag, 30. November 2009, 12.00 Uhr
unter Angabe von Name, Vorname, Geb.-Datum, Geb.-Ort und Medium 
in der Pressestelle des Bundespräsidialamtes an.
Tel.: 030 2000-2024, Fax: 030 2000-1906 
E-Mail: wolfgang.teske@bpra.bund . 

Während der Preisverleihung kann nicht fotografiert oder gefilmt werden. Im Anschluss an die TV-Aufzeichnung findet ein offener Fototermin mit dem Bundespräsidenten und den Preisträgern statt. Die Veranstaltung wird gepoolt, Pool-Führer TV: PHOENIX, Frau Grit Heinrich-Jepp, Tel. 030/ 22 88 - 27 13.

Pressekontakt:

Büro Deutscher Zukunftspreis
Cuvilliésstraße 14/III
881679 München
Tel. 089/30 70 34 44
Fax: 089/392987 31
info@deutscher-zukunftspreis.de
www.deutscher-zukunftspreis.de

Original-Content von: Deutscher Zukunftspreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher Zukunftspreis

Das könnte Sie auch interessieren: