PR Club Hamburg e.V.

"Gönn' dir was Großes" - Mit prominenten Vorbildern und dem "Fernseher to go" ins Bewusstsein der Kunden

(v.l.n.r.)Petra Siegfranz(CE Marketingleiterin Sharp Electronics Germany/Austria), Marc Recker (Unit-Leiter Faktor 3), Werner Detering (GF KloseDetering), Dagmar Winklhofer-Bülow (Vorstandsvorsitzende PR Club Hamburg) und Martin Beckmann (PR Manager Sharp Electronics)

    Hamburg (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Am Donnerstag, 19.06.2008, zeigten Martin Beckmann (PR Manager Sharp Electronics), Petra Siegfanz (CE Marketingleiterin Sharp Electronics Germany/Austria), Werner Detering (GF KloseDetering) und Marc Recker (Unit-Leiter Faktor 3) auf, wie die 360°Kommunikation innerhalb der Sharp-Kampagne "Gönn' dir was Großes" verlief.

    Wie weckt man die Nachfrage für LCD-Fernseher in den Größen 42'', 46'' und 52'' auf einem Markt, der noch nicht bereit ist für große Größen? "Im Fokus stand, Aktionen und Maßnahmen zu schaffen, mit denen der Handel sich selber bei seinen Kunden profilieren kann", so Siegfranz. Dafür wurden beispielsweise riesige TV-Dummys aus Pappe geschaffen, die der Handel zur Simulation von Design und Tiefe bei den Kunden einsetzen konnte. Die "Fernseher to go" erfreuten sich auf beiden Seiten sehr großer Beliebtheit.

    Zudem wurde auf Prominenz gesetzt, um die Nachfrage beim Konsumenten für die großformatigen LCD-TVs zu wecken. "Eine zu stark technisch ausgerichtet Kommunikation geht am Kunden vorbei", führt Detering aus. Durch prominente  Vorbilder sollte den Kunden die Sicherheit vermittelt werden, die ihre Kaufentscheidung erleichtert. Dabei war es wichtig, Testimonials mit einem sehr hohen Anspruch und Leistungsversprechen in ihren jeweiligen Lebenswelten zu wählen. Deshalb wurden der Stararchitekt Hadi Teherani, der Filmemacher Sönke Wortmann, der international erfolgreiche Springreiter Ludger Beerbaum und die beliebte deutsche Schauspielerin Andrea Sawatzki ausgewählt.

    Deutlich wurde, dass alle beteiligten Agenturen (PR, Kreation, Online etc.) in einer integrierten Kampagne arbeiteten. Die offene Zusammenarbeit zwischen den Agenturen führte zur schnellen und stringenten Umsetzung in allen Kommunikations-Kanälen. Der LCD-Pionier Sharp war einer der ersten Hersteller von Unterhaltungselektronik, der das Potential dieser großen Flat-TVs hinsichtlich des Unterhaltungswertes für den Konsumenten und der besonders guten Wertschöpfung für den qualifizierten Handel erkannte. Sharp richtete sein Sortiment frühzeitig darauf aus. "Gönn' dir was Großes" läutete in Deutschland unter anderem die Sharp-Erfolgsgeschichte für den Verkauf der großen Flat-TVs ein.

    Über den PR Club Hamburg Der PR Club Hamburg e.V. ist das branchenübergreifende Kommunikationsforum für die PR  und verwandte Professionen in Norddeutschland. Im April 2000 von Dagmar Winklhofer-Bülow gegründet und bis heute geleitet, bietet er in acht Veranstaltungsreihen praxisnahe Fortbildung und Networking für PR-Profis, Unternehmer und alle Interessierten. Unter seinem Claim "Hamburg macht PR" setzt er sich außerdem für eine Stärkung des traditionsreichen PR-Standorts Hamburg und für postgraduale PR-Ausbildungsgänge mit anerkannten Zertifizierungen ein. Heute hat der PR Club Hamburg ca. 30 Firmenmitglieder, ca. 25 Sponsoren und Kooperationspartner, sowie ca. 130 Individualmitglieder und ist als gemeinnützig anerkannt.

Pressekontakt:
Simone Hopf
PR Club Hamburg e.V.
Großer Grasbrook 15
20457 Hamburg

Tel.: 040 / 36 09 76 30
Fax: 040 / 36 09 27 50
E-Mail: sh@pr-club-hamburg.de

Original-Content von: PR Club Hamburg e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PR Club Hamburg e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: