Cornelsen Schulverlage

ActivBoards für Grundschüler: Berlins Regierender Bürgermeister gibt Startschuss für Whiteboard-Projekt an Brennpunktschule (mit Bildern)

ActivBoards für Grundschüler: Berlins Regierender Bürgermeister gibt Startschuss für Whiteboard-Projekt an Brennpunktschule (mit Bildern)
Regierender Bürgermeister gibt den Startschuss für Whiteboard-Projekt an Berliner Brennpunktschule. ©Ole Bader/Sandwichpicker. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Cornelsen Verlag"

Berlin (ots) - Neue Technik statt alter Tafeln: Heute gab Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit den Startschuss für ein Whiteboard-Projekt an der Rudolf-Wissell-Grundschule in Berlin Wedding. Im neuen Schuljahr können alle Lehrkräfte und alle Schülerinnen und Schüler der Brennpunktschule mit interaktiven Tafelsystemen arbeiten: In sämtlichen Klassenräumen wurden herkömmliche Kreidetafeln gegen multimediale ActivBoards von Promethean getauscht. Um qualitativ hochwertiges Lernen zu gewährleisten, erhielten die Lehrerinnen und Lehrer darüber hinaus Whiteboard-kompatible Software des Cornelsen Verlags. Die Rudolf-Wissell-Grundschule nimmt als Leuchtturmschule an einem von Promethean und Cornelsen initiierten Projekt zur Evaluation und Weiterentwicklung des Unterrichts mit Whiteboards teil.

An der Rudolf-Wissell-Grundschule verbindet sich neue Technik mit innovativen Unterrichtsmodellen: So werden die Schülerinnen und Schüler in jahrgangsgemischten Klassen unterrichtet. 630 Kinder aus 27 Nationen besuchen die Schule. Im Zentrum der pädagogischen Bemühungen steht die individuelle Förderung jedes einzelnen Kindes. Interaktive Whiteboards unterstützen diesen Ansatz: Studien zeigen, dass die Arbeit mit den multimedialen Tafeln zur Motivation im Lernprozess beiträgt und Lehrkräfte entlastet. Die Aufmerksamkeit der Schüler lässt sich leichter gewinnen, gleichzeitig können Lehrkräfte besser auf verschiedene Lernstile eingehen. Inhaltliche und didaktische Unterstützung bietet zertifizierte Software mit interaktiven Tafelbildern und Medienelementen wie Audio- und Videodateien oder Simulationen. Die Lehrkräfte der Rudolf-Wissell-Grundschule wurden intensiv im Umgang mit Boards und Software geschult.

Mit Beginn des neuen Schuljahres startet an der Rudolf-Wissell-Grundschule ein Leuchtturmprojekt, das Unterricht weiterentwickeln soll. Ziel ist es, durch Evaluation der Arbeit mit interaktiven Whiteboards und Software differenzierte Lösungen für den Unterricht zu finden und Lernszenarien der Zukunft zu entwerfen. Besonderes Augenmerk liegt auf der individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler. Gerade im Hinblick auf Schulen mit heterogenen und jahrgangsgemischten Klassen wie an der Rudolf-Wissell-Grundschule sollen neue Lehr- und Lernformen entwickelt werden, die auch anderen Schulen als Vorbild dienen. Im Rahmen des Leuchtturmprojektes wird im Herbst die Friedrich-Ebert-Oberschule (Wilmersdorf) ebenfalls mit interaktiven Whiteboards aus dem Hause Promethean sowie mit Software von Cornelsen ausgestattet.

Pressekontakt:

Cornelsen Verlag
Judith Krieg
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Tel.: 030/89 78 51 86
judith.krieg@cornelsen.de

Pressekontakt Promethean
Katrin Zwingmann
LEWIS Global PR
Tel: + 49 (0)211 53 883 221
katrinz@lewispr.com
Original-Content von: Cornelsen Schulverlage, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: