Grünenthal Gruppe

Grünenthal ernennt Gabriel Baertschi zum Vorsitzenden der Konzerngeschäftsführung und CEO mit Wirkung vom 1. Oktober 2016

Grünenthal ernennt Gabriel Baertschi zum Vorsitzenden der Konzerngeschäftsführung und CEO mit Wirkung vom 1. Oktober 2016
Grünenthal ernennt Gabriel Baertschi zum Vorsitzenden der Konzerngeschäftsführung und CEO mit Wirkung vom 1. Oktober 2016. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/25388 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Grünenthal Pharma GmbH & Co. KG"

Aachen (ots) - Der gebürtige Schweizer Gabriel Baertschi wird Nachfolger von Prof. Dr. Eric-Paul Pâques, der nach 23 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand tritt

Die Grünenthal Gruppe verkündete heute, dass ihr Beirat mit Wirkung vom 1. Oktober 2016 Gabriel Baertschi zum neuen CEO von Grünenthal ernannt hat. Gabriel Baertschi kommt von AstraZeneca, einem globalen, wissenschaftsorientierten Pharmaunternehmen, bei dem er Geschäftsführer für die Landesorganisation Japan ist. Er wird Nachfolger von Prof. Dr. Eric-Paul Pâques, dem bisherigen CEO der Grünenthal Gruppe. Grünenthal ist ein unabhängiges, international tätiges, forschendes Pharmaunternehmen in Familienbesitz mit Konzernzentrale in Aachen, das in 32 Ländern mit Gesellschaften in Europa, Lateinamerika und den Vereinigten Staaten vertreten ist. Im Jahr 2015 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 1,2 Mrd. EUR.

Gabriel Baertschi verfügt über mehr als 17 Jahre internationale Erfahrung in der Pharmaindustrie, von denen er seit drei Jahren als Geschäftsführer für AstraZeneca Japan tätig ist. Hier verantwortet er eine Organisation mit über 3 Mrd. USD Umsatz und mehr als 3.000 Mitarbeitern in den Bereichen Forschung & Entwicklung (F&E), Produktion und Vertrieb. Unter der Führung von Gabriel Baertschi steigerte sich AstraZeneca von Platz 12 auf Platz 6 der umsatzstärksten Pharmaunternehmen in Japan, und die Entwicklungszeiten für Medikamente verringerten sich deutlich. Bevor er 2013 seine derzeitige Position annahm, war er Geschäftsführer von AstraZeneca Deutschland. Davor verantwortete er die Aktivitäten von Unternehmen in verschiedenen Wachstumsmärkten.

"Die Wahl zum CEO von Grünenthal ist eine große Ehre für mich. Es ist ein Privileg, Teil einer Organisation zu sein, die qualitativ hochwertige Produkte und innovative Lösungen zu den Patienten bringt", sagte Gabriel Baertschi. "Grünenthal richtet sich auf den Unternehmenszweck aus, ein unternehmerischer Spezialist zu sein, der echten Nutzen für die Patienten erzielt. Ich bin fest entschlossen, für Patienten, Ärzte und unsere Partner nachhaltigen Wert zu schaffen - zusammen mit dem äußerst erfahrenen Team bei Grünenthal."

Gabriel Baertschi wird Nachfolger von Prof. Dr. Eric-Paul Pâques, der nach 23 Jahren im Unternehmen Ende 2016 in den Ruhestand tritt. Während des letzten Quartals 2016 werden Prof. Dr. Eric-Paul Pâques und Gabriel Baertschi zusammenarbeiten, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten. Unter der Führung von Professor Pâques hat Grünenthal seine globale Tätigkeit deutlich ausgedehnt, insbesondere in Lateinamerika, Europa und den Vereinigten Staaten, indem es neue innovative Therapien auf den Markt brachte. Außerdem hat das Unternehmen seine Strategie bezüglich F&E, Partnerschaften sowie den Ausbau neuer zukunftsträchtiger Geschäftsfelder wie das Krankenhausgeschäft geschärft.

"Ich bin sehr stolz, dass ich bei Grünenthal mit äußerst engagierten und erfahrenen Kollegen zusammenarbeiten durfte. Wir alle teilen die Vision, Patienten Nutzen zu bringen und ihre Lebensqualität zu verbessern. Ich wünsche Gabriel Baertschi viel Erfolg bei Weiterentwicklung des Unternehmens", sagte Prof. Dr. Eric-Paul Pâques.

Dr. Wilhelm Moll, Vorsitzender des Grünenthal Beirats, fügte hinzu: "Der Beirat hat einen gründlichen Suchprozess durchgeführt. Wir sind sehr erfreut, dass Gabriel Baertschi CEO der Grünenthal Gruppe wird. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung, Geschäfte auszubauen und Unternehmen in größeren entwickelten und aufstrebenden Wachstumsmärkten weiter zu entwickeln. Dies ist eine Bereicherung für Grünenthal. Er kommt zu Grünenthal in einer spannenden Phase unserer Strategie: Wir bauen unsere strategischen Partnerschaften für F&E in Europa sowie in Lateinamerika aus, um unser globales Wachstum zu beschleunigen. Wir danken Herrn Prof. Dr. Pâques für seine herausragende Führung, seine Integrität und seinen außergewöhnlichen persönlichen Einsatz für die erfolgreiche Zukunft von Grünenthal."

Über Grünenthal

Die Grünenthal Gruppe ist ein unabhängiges, international tätiges, forschendes Pharmaunternehmen in Familienbesitz mit Konzernzentrale in Aachen. Wir sind ein unternehmerischer Spezialist, der den Patienten echten Nutzen bringt. Durch unsere nachhaltige Investition in Forschung und Entwicklung über dem Branchendurchschnitt verpflichten wir uns der Innovation, um medizinische Versorgungslücken zu schließen und nutzenbringende Produkte auf den Markt zu bringen. Grünenthal ist ein Unternehmen mit vollständig integrierter Forschung und Entwicklung; wir verfügen über langjährige Erfahrung in innovativer Schmerzbehandlung und der Entwicklung modernster Technologien für den Patienten. Die Grünenthal Gruppe ist in insgesamt 32 Ländern mit Gesellschaften in Europa, Lateinamerika und den Vereinigten Staaten vertreten. Grünenthal-Produkte sind in mehr als 155 Ländern erhältlich und knapp 5.300 Mitarbeiter arbeiten weltweit für die Grünenthal Gruppe. Der Umsatz 2015 betrug 1,2 Mrd. EUR. Weitere Informationen unter: www.grunenthal.com.

Pressekontakt:

Steffen Fritzsche, 
Head Global Corporate Communications
Tel.: +49 241 569-1335
steffen.fritzsche@grunenthal.com
Original-Content von: Grünenthal Gruppe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Grünenthal Gruppe

Das könnte Sie auch interessieren: