Fördergemeinschaft Gutes Hören (FGH)

Deutschland macht den Hörtest - Von April bis Oktober 2014 sind die Hörmobile der Fördergemeinschaft Gutes Hören wieder auf großer Hörtour

Von April bis Oktober 2014 sind wieder drei vollausgestattete Hörmobile der Fördergemeinschaft Gutes Hören deutschlandweit unterwegs. Im Gepäck haben die mobilen Hörbotschafter Informationen rund um das gute Hören. An vorderster Stelle stehen dabei die kostenlosen Hörtests, die von den Hörexperten der örtlichen FGH Partnerakustiker in ...

Hannover (ots) - Von April bis Oktober 2014 sind wieder drei vollausgestattete Hörmobile der Fördergemeinschaft Gutes Hören deutschlandweit auf öffentlichen Plätzen unterwegs. Im Gepäck haben die mobilen Hörbotschafter Informationen rund um das gute Hören. An vorderster Stelle stehen dabei die kostenlosen Hörtests, die von den Hörexperten der örtlichen FGH Partnerakustiker in der schallgedämpften Kabine des Hörmobils durchgeführt werden.

"Hörminderungen sind weiter verbreitet, als viele Menschen denken", sagt Burkhard Stropahl, FGH Geschäftsführer und Hörgeräteakustiker-Meister. "Unsere Experten haben auf der letztjährigen Hörtour bereits bei 10% der Jugendlichen bis 20 Jahren leichte Hörminderungen festgestellt. Mit zunehmendem Lebensalter steigt auch der Anteil der mittel- bis hochgradigen Hörminderungen, die den Betroffenen zum Teil noch nicht einmal bewusst waren oder von ihnen verdrängt wurden."

Da Hörminderungen sich schleichend einstellen, können sie anfangs tatsächlich unbemerkt bleiben. Das Verstehen vor allem in geräuschvoller Umgebung verschlechtert sich dabei in so kleinen Schritten, dass die Gefahr der Gewöhnung gegeben ist. Diese folgenreiche Entwicklung führt dazu, dass die Betroffenen das gute Hören regelrecht vergessen. Vor diesem Hintergrund setzt die Fördergemeinschaft Gutes Hören auf systematische Hörprävention. Dazu zählen die gezielte Aufklärung über die Wichtigkeit des Hörens und die Gefahren des Hörverlusts, sowie die Durchführung von regelmäßigen Hörtests ab ca. 40 Jahren im Rahmen der gesundheitlichen Vorsorge. Die Hörakustiker der Fördergemeinschaft Gutes Hören bieten darüber hinaus professionellen Service von der Auswahl, der umfassenden Anpassung von Hörsystemen bis hin zur kostenlosen Nachbetreuung.

Die Hörtour 2014, deutschlandweit in Fußgängerzonen und auf belebten Plätzen mit Informationen rund um das Hören und kostenlosen Hörtests: weitere Informationen, Termine und Orte im Internet unter www.fgh-info.de.

Verwendung und Nachdruck des Textes honorarfrei mit Quellennachweis: "FGH"

Pressekontakt:

Fördergemeinschaft Gutes Hören
Pressestelle
Königstraße 52
30175 Hannover
Tel. 0511 76333666
presse@fgh-info.de