Bionorica SE

Bionorica setzt innovatives Zeichen für Patientenschutz und Fälschungssicherheit: Deutschlands erstes Originalitätssiegel im Bereich der Selbstmedikation (mit Bild)

Originalitätssiegel Bionorica SE / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Bionorica AG"

Neumarkt (ots) -

- Weltweit neuer Markenauftritt der Bionorica dokumentiert 
Pflanzlichkeit und Qualität 
- Neue pflanzliche Präparate gegen allergischen Schnupfen und nervös 
bedingte Schlafstörungen 

Der nach Absatz führende Hersteller von pflanzlichen Arzneimitteln in Deutschland, die Bionorica SE, leitet vor dem Hintergrund der sprunghaft zunehmenden Arzneimittelfälschungen eine Innovation im Bereich rezeptfreier apothekenpflichtiger Arzneimittel (OTC) ein. Das neue Verpackungsdesign der Bionorica-Phytopharmaka wird mit einer dreidimensionalen und optisch variablen Prägung versehen, die im Sinne eines bestmöglichen Verbraucherschutzes die Echtheit der Arzneimittel dokumentiert. Das fühlbare Sicherheitselement wurde von Giesecke & Devrient entwickelt, welche Euro-Banknoten herstellen. Die Umstellung der Verpackungen betrifft auch die Atemwegspräparate Sinupret® und Bronchipret®. Sinupret® war mit 7,8 Millionen Packungen (2009, Insight Health) das umsatzstärkste OTC-Präparat im deutschen Erkältungsmarkt und das meistverkaufte pflanzliche Arzneimittel Deutschlands.

"Das Thema Patientenschutz nimmt vor dem Hintergrund der weltweit zunehmenden Arzneimittelfälschungen immer größere Dimensionen an, speziell im Internethandel. Wir möchten mit unserer Initiative dieses Problem lösen, und Apotheker und Verbraucher in Deutschland bestmöglich absichern. Darüber hinaus setzen wir mit unserem neuen Markenauftritt ein klares Zeichen für Qualität und Pflanzlichkeit", so Prof. Dr. Michael Popp, Vorstandschef der Bionorica.

Mit der kompletten Änderung des Markenauftritts gibt sich Deutschlands Marktführer für Phytopharmaka ein neues Gesicht. Die Umstellung der Verpackungen in allen Produktreihen (Atemwege, Immunsystem, Allergie, Gynäkologie, Urologie, Schmerz und zentrales Nervensystem) erfolgt schrittweise und soll in Deutschland im Frühjahr und für die 49 internationalen Märkte der Bionorica Ende 2011 abgeschlossen sein. Das in einem mehrjährigen Prozess entstandene und in internationalen Verbraucherumfragen sehr positiv bewertete Design vereinheitlicht den globalen Markenauftritt. Die Markendarstellung mit neuen Farben und neuem Logo trägt den Verbraucherwünschen nach hochqualitativen pflanzlichen Therapieformen Rechnung. Sie betont außerdem die besondere Qualitätsphilosophie der Bionorica - die Verbindung von Wissenschaft und den Heilkräften aus der Natur. Die international forschende Bionorica fokussiert sich darauf, die Wirkung, Nebenwirkungsarmut und Qualität von Phytopharmaka in klinischen und pharmakologischen Studien nachzuweisen.

Darüber hinaus hat das Unternehmen zwei neue Phytopharmaka in wichtigen Gebieten eingeführt: Allergopret® protect gegen allergischen Schnupfen und Allunapret® gegen nervös bedingte Schlafstörungen. "Die Einführungen Allergopret und Allunapret sind ein weiterer Treiber, um zu dokumentieren, dass pflanzliche Arzneimittel mit ihrer Wirksamkeit und Nebenwirkungsarmut eine sinnvolle Alternative zu chemisch-synthetischen Medikamenten sind.", kommentiert Popp die Neueinführungen. Sie sollen dazu beitragen, den Führungsanspruch der Bionorica bei Phytopharmaka auszubauen.

Die Bionorica-Gruppe, die im letzten Geschäftsjahr mit einer Steigerung von 7,69% einen erneuten Rekordumsatz (140 Mio. Euro) vermeldete, und dabei die umsatzbezogene Entwicklung im deutschen Pharma-Markt um das Doppelte übertraf (Apothekeneinkauf zu Herstellerabgabepreisen, Insight Health), legt in ihren Marktanteilen weiter deutlich zu. Auf Basis verkaufter Packungen liegt der Marktanteil im deutschen Phytomarkt inzwischen bei 11,1% (April 2010 gegenüber April 2009, Apothekeneinkauf, Insight Health, Marktanteil 2009: 9,9%). Alleine Sinupret® konnte seinen Anteil im Gesamt-Segment Atemwegsprodukte um 2% auf 19,5% steigern (IMS Pharma Trend, incl. Versandhandel, März 2010 gegenüber März 2009)." Auch in Russland ist der Heilpflanzenspezialist mit seinen Präparaten seit wenigen Wochen Marktführer im Bereich der Phytotherapie.

* (Arzneimittelfälschungen: Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation sind inzwischen 10% der Medikamente Fälschungen. Das Problem zeigt sich besonders im Versandhandel. Dieser boomt, speziell in Deutschland: In 2009 stieg der Umsatz mit apothekenpflichtigen rezeptfreien Arzneimitteln um 25% gegenüber Vorjahr (AC Nielsen). Jeder vierte Deutsche bezieht inzwischen Medikamente über diesen Vertriebskanal (GFK). Dabei wird es für die Verbraucher anscheinend immer schwieriger, seriöse Versandapotheken vom illegalen Versandhandel zu unterscheiden. Testkäufe des Zentrallaboratoriums Deutscher Apotheker bestätigen Fälschungsraten von 50% bei Arzneimitteln, die z.B. durch illegale Internetapotheken vertrieben werden (Zentrallaboratrorium Deutscher Apotheker).)

Pressekontakt:

Sabine Kohl
Bionorica SE
Kerschensteinerstraße 11-15
92318 Neumarkt i.d.OPf.
Tel.: 09181-231-450
Fax: 09181-231-6450
Mail: sabine.kohl@bionorica.de

Original-Content von: Bionorica SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bionorica SE

Das könnte Sie auch interessieren: