ProSieben

Sophie von Kessel rettet den Yeti
ProSieben zeigt am Donnerstag, 15. November 2001, um 20.15 Uhr die sagenhafte Komödie "Ein Yeti zum Verlieben" von Thorsten Schmidt

    München (ots) -
    
    In den Hauptrollen: Sophie von Kessel, Oliver Stokowski und
Schauspielnachwuchs Ines Nieri
    
    "Ich habe den Yeti gefunden. Wir standen uns Auge in Auge
gegenüber." Mit dieser Behauptung erregte der Südtiroler
Extrem-Bergsteiger Reinhold Messner im Juli 1997 weltweites Aufsehen.
Der Schneemensch beschäftigt die Öffentlichkeit und Wissenschaft wie
kaum ein anderes Phänomen. Gibt es den "Bigfoot" wirklich oder ist er
nichts weiter als Halluzination, hervorgerufen durch den
Sauerstoffmangel in großen Höhen?
    
    ... Der etwas schusselige Zoologe Tim Bergmann (Oliver Stokowski)
- seit dem Tod seiner Frau allein erziehender Vater seiner Tochter
Charlie (Ines Nieri) - erforscht seit Jahren den sagenumwobenen Yeti.
Er ist fest von der Existenz des Schneemenschen überzeugt. Der
Tierpark, in dem Tim arbeitet, steht kurz vor dem Börsengang und kann
etwas Werbung gebrauchen. So genehmigt Direktor Karlström (Peter
Rühring) Tim die lang ersehnte Forschungsreise in den Himalaya. Die
ehrgeizige Wirtschaftsjournalistin Chris Wendler (Sophie von Kessel)
wittert eine Story und versucht, sich als tibetisch sprechende
Dolmetscherin in die Expedition einzuschleusen. Kurz vor dem Abflug
fliegt der Schwindel auf. Tim findet die anstrengende Chris sowieso
unsympathisch. Er weigert sich, die Reporterin mitzunehmen. Was
keiner geglaubt hätte: Dem Zoologen gelingt es tatsächlich, den Yeti
aufzuspüren und - topsecret - mit nach Deutschland zu bringen. Chris
ahnt etwas und spioniert Tim nach. Zwischen den beiden kommt es zu
heftigen Auseinandersetzungen. Zu allem Überfluss stocken auch die
Forschungsarbeiten an dem geheimnisvollen Schneemenschen - Tim findet
einfach keinen Zugang zu ihm. Anders seine Tochter Charlie: Das
Mädchen geht mit Herzenswärme und rührender Naivität auf den Yeti zu
und erkennt bald, dass er Angst hat und unter großem Heimweh leidet.
Charlie verbündet sich mit Chris, und gemeinsam starten sie eine
Befreiungsaktion. Der Zoo und eine Gruppe von skrupellosen
Börsenmaklern aber wollen sich das Geschäft ihres Lebens nicht
verderben lassen. Eine wilde Jagd nach dem Yeti beginnt - ein
Wettlauf gegen die Zeit, denn die Körpertemperatur des Schneemenschen
sinkt bedrohlich ...
    
    "Ein Yeti zum Verlieben" ist eine Produktion der teamWorxX
Produktion für Film und Fernsehen GmbH im Auftrag von ProSieben.
Gedreht wurde im Mai/Juni 2001 in Berlin. Regie führte Thorsten
Schmidt ("Schnee in der Neujahrsnacht").
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Bei Fragen:
ProSieben Television GmbH
Kommunikation/PR
Kontakt: Silke Bernhardt
Tel. 089/9507-1128, Fax -1194
nicole.fehr@ProSieben.de

Fotoredaktion: Susanne Karl
Tel. 089/9507-1173, Fax -1172
susanne.karl@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: