ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Wochenende, 1. und 2. September 2001

München (ots) - "Max TV - Das ganze Leben!" am Samstag, 1. September 2001, um 19.30 Uhr Moderation: Susann Atwell Themen u.a: * Urlaubsnepp Zwei Wochen All-inclusive auf der griechischen Sonneninsel Kreta. Für die 21-jährige Karin und die 17-jährige Miriam aus Karlsruhe sollten die Sommerferien die schönsten Wochen des Jahres werden. 2000 Mark ließen sich die jungen Frauen den Spaß kosten. Vor Ort der Schock: Baulärm und Baustellen, betonierte Strände und ein mieses Hotel - ein Horrortrip. "Max TV - Das ganze Leben!" hat die beiden jungen Frauen in ihrem "Urlaubsparadies" besucht. * Kultobjekt Turnschuh Endlich! Seit einer Woche bietet Nike den Turnschuh zum Selber-Designen auch für den deutschen Markt an. Via Internet kann jeder Farbe, Muster und Schriftzug individuell bestimmen. Das Unikat kostet rund 170 Mark und kommt per Post ins Haus. Viele Sneakers haben mit Sport nicht mehr viel zu tun, sondern sind einfach Mode, so auch der "Jette 10 Karat" - ein Edelstein-Turnschuh von Designerin Jette Joop. Selbst Jil Sander oder Yohji Yamamoto haben den Trend längst erkannt und lassen ihr Logo auf Schuhe von Puma oder Adidas drucken. Der Preis für die Luxus-Läufer: bis zu 600 Mark. * "Max TV - Das ganze Leben!"-Portrait: Oliver Kalkofe Susann Atwell trifft den Comedian Oliver Kalkofe in Bremen. Der 36-jährige Radio- und TV-Star hat gerade dem Bären im Kinostreifen "Dr. Doolittle 2" seine unverwechselbare Stimme geliehen. Seinen Durchbruch hatte Kalkofe 1994 mit der Sendung "Kalkofes Mattscheibe". Bei "Max TV - Das ganze Leben!" spricht er über das harte Geschäft mit dem Humor - und entführt bei der Gelegenheit Moderatorin Atwell in eine Karaoke Bar. http://www.ProSieben.de/Max TV, Videotext Seite 416 Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190, stefan.scheuring@ProSieben.de "CinemaxX TV" - das Kinomagazin Sonntag, 2. September 2001, um 10.05 Uhr Moderation: Andrea Kempter * Die 58. Filmfestspiele in Venedig Die Jagd auf den "Goldenen Löwen" ist eröffnet. "CinemaxX TV" meldet sich anlässlich der traditionsreichen Filmfestspiele aus Venedig und zeigt, wer die heißesten Anwärter auf die begehrte Trophäe sind. Andrea Kempter holt Weltstars vor die Kamera, berichtet von den glamourösen Premieren und den nicht weniger pompösen Parties. Was spielt sich hinter den Kulissen ab? Wer trägt was? Wer kommt und wer geht mit wem? Einmal mehr versammelt sich das "Who is Who" des internationalen Films in Italien. Außerdem in "CinemaxX TV" - die aktuellen Kinostarts: * "Julietta" Regie: Christoph Stark Darsteller: Lavinia Wilson, Barnaby Metschurat, Matthias Koeberlin Julietta, eine 18-jährige Schülerin aus behütetem Elternhaus, fährt mit ihrem Freund Jiri auf die Love Parade nach Berlin. Sie tanzen, nehmen Drogen und werden schließlich getrennt. Verzweifelt irrt Julietta durch die Menge. Irgendwann verliert sie das Bewusstsein. DJ Max rettet sie - und schläft mit ihr, ohne dass sie es mitbekommt. Julietta wird schwanger ... * "Ritter aus Leidenschaft" Regie: Brian Helgeland Darsteller: Heath Ledger, Mark Addy, Alan Tudyk Schon als kleiner Junge träumt der abenteuerlustige Sohn eines armen Dachdeckers davon, einmal Ritter zu werden. Junker William will wie sein Meister mit Lanzenduellen die Menschen begeistern. Als dieser vor einem Turnier überraschend stirbt, ergreift William die Gelegenheit ... http://www.ProSieben.de/CinemaxX, Videotext Seite 416 Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190, stefan.scheuring@ProSieben.de "Welt der Wunder" - das Dokumagazin am Sonntag,2. September 2001, um 19.00 Uhr Moderator: Hendrik Hey Themen u.a.: * Der Mono-Lake Im Norden Kaliforniens liegt ein faszinierender See, der 760.000 Jahre alte Mono-Lake. Obwohl sein Salzgehalt dreimal höher ist als der eines Meeres, leben dort einige, wenn auch wenige Tiere: Kleine Salinenkrebse und Alkalifliegen haben sich perfekt an das stark basische Wasser angepasst. Ihre einzigen Feinde sind die 1,8 Millionen Zugvögel, die alljährlich am Mono-Lake rasten. Weil die Millionen-Metropole Los Angeles über Jahre hinweg die Zuflüsse des Sees anzapfte, fiel der Wasserspiegel drastisch. Zurück blieb eine bizarre Landschaft aus Kalksteingebilden. * Der Airbus A 380 Der neue Airbus A 380 kann im Charterbetrieb bis zu 900 Passagiere transportieren. Mit dem zweistöckigen Superflieger soll die stetig steigende Zahl an Fluggästen bewältigt werden. Seine 550 Tonnen Startgewicht verteilen sich auf ein 20-Räder-Fahrwerk. Probleme bereiten den Technikern die starken Turbulenzen, die der Mega-Jet verursacht. Die sogenannten "Wirbelschleppen" sind so heftig, dass der Sicherheitsabstand in den Einflugschneisen vergrößert werden muss. * Brückenbau Seit Jahrtausenden faszinieren Brücken. Inzwischen dringen Brückenbauer in völlig neue Dimensionen vor. Immer waghalsigere Projekte trotzen der Natur. Eine der gigantischsten Brücken steht in Dänemark und führt über den "Großen Belt". Die "Store Belt Bro" ist die zweitlängste Hängebrücke der Welt. Über 1624 Meter schwebt die zweigeschossige Fahrbahn ohne festen Grund zwischen den beiden 254 Meter hohen Pylonen über dem Meer. Die Pfeiler aus 280.000 Kubikmeter Beton, 142.000 Tonnen Stahl und 2000 Tonnen Spezialkabel sind der höchste Punkt Dänemarks. * Haiattacken Die neusten Attacken in Florida schüren erneut die Angst vor Haien. In Daytona Beach wurden in kurzen Zeitabständen sechs Menschen angefallen, drei davon waren Wellenreiter. Dies verstärkt die vorherrschende Meinung, Haie seien blutrünstige Bestien. Doch es sind häufig andere Gründe, die zu solchen Unfällen führen. Die Lebensräume der Haie und ihre natürlichen Instinkte, wie die Beutesuche und die Jagd, werden von den Menschen missachtet. * Wunder der Woche: Das "Leonie"-Projekt Gut zu wissen, dass der Nachwuchs nebenan spielt oder friedlich schläft. Was aber, wenn das Kind plötzlich verschwunden ist und sich nicht meldet? Siemens hat nun einen neuen Kommunikationsservice, das Projekt "Leonie", ins Leben gerufen. Durch eine Kombination der Technologien GSM (Global System for Mobile Communication) und GPS (Global Positioning System) kann genau bestimmt werden, wo sich die Kleinen gerade aufhalten. Das Kind drückt lediglich einen Knopf und ist mit einem Callcenter verbunden. Der Mitarbeiter sieht seine Daten auf dem Bildschirm und kann ihm persönlich helfen oder eine Verbindung zu den Eltern herstellen - ideal für alle Kids, die sich verlaufen haben. Aber auch in Notsituationen kann "Leonie" die entscheidende Hilfe sein. http://www.ProSieben.de/wunder, Videotext Seite 375 Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194, kathrin.suda@ProSieben.de "FOCUS TV" - das Infomagazin am Sonntag, 2. September 2001, um 22.00 Uhr Moderatorin: Christiane Gerboth * Der Euro rollt! Wie sich Deutschland auf den Geldtausch vorbereitet Am kommenden Wochenende starten die ersten Werttransporte mit der neuen Währung zu den Geschäftsbanken im gesamten Bundesgebiet: Insgesamt 151 Milliarden Euro in Scheinen und 15,5 Milliarden Münzen im Wert von 4,9 Milliarden Euro werden ausgeliefert. Bis zum Jahresende rollen deshalb über 82.000 Geldtransporte über unsere Straßen - ein logistischer Albtraum für Polizei und Sicherheitsunternehmen. "FOCUS TV" begleitet einen der ersten Euro-Transporte in Deutschland, zeigt die Reaktionen von Bürgern, die zum ersten Mal einen Euro-Schein in Händen halten, und spricht mit Münzsammlern und Schrotthändlern über die Zukunft der guten alten D-Mark. * Planet der Affen - Warum uns Menschen nicht viel von den haarigen Vorfahren trennt Die Amerikaner haben - mal wieder - ihre Liebe zum nächsten Verwandten des Menschen entdeckt: Regisseur Tim Burton hat mit seinem Remake des "Planet der Affen" in den USA den Kinohit des Sommers gelandet und damit gleichzeitig eine alte Diskussion neu entfacht: Was unterscheidet den Homo sapiens eigentlich von seinen haarigen Vorfahren? Mit dieser Frage beschäftigt sich ein Heer von Wissenschaftlern, allen voran das Max-Planck-Institut in Leipzig. Aufwändige Versuche sollen klären, was der Affe kann, wenn man ihn ernst nimmt. Aber auch Tiertrainer, wie der Stuttgarter Thomas Hudelmeier, sind der tierischen Intelligenz auf der Spur. "FOCUS TV" zeigt, warum schließlich doch der Mensch den Affen hinter der Scheibe beobachtet und nicht umgekehrt. * Die Rückkehr der "Grünen Fee": Absinth, ein Mythos wird zum Modedrink Ein Kultgetränk feiert sein Comeback: Absinth. Ein Dreivierteljahrhundert, seit 1932, war die leicht bittere, grünlich schimmernde Spirituose verboten. Jetzt gibt es sie wieder legal zu kaufen. Um ihre bewusstseinserweiternde Wirkung ranken sich seit Ende des 19. Jahrhunderts Legenden. Baudelaire, Oscar Wilde, Picasso und Hemingway galten als Absinth-Liebhaber, van Gogh soll sich im Rausch der "Grünen Fee" ein Ohr abgeschnitten haben. Heute bestehen gesetzliche Obergrenzen für den Thujongehalt des Wermutextrakts - was den Missbrauch nicht ausschließt. "FOCUS TV" über die Auferstehung der hochprozentigen "Grünen Fee", ihre Gefahren und darüber, wie die "Muse der Boheme" die Szene (zurück-)erobert. http://www.ProSieben.de/focustv, Videotext Seite 373 Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194, kathrin.suda@ProSieben.de Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: