ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Wochenende 24./25. März 2001

    München (ots) -
    
    "Max TV"
    am Samstag, 24. März 2001, um 19.00 Uhr
    Moderation: Susann Atwell
    Thema u.a.:
    * "Max TV"-Spezial - L.A. und die "Oscars"
    Am kommenden Sonntag ist es wieder so weit: Der begehrteste
Filmpreis der Welt, der "Oscar", wird in Los Angeles vergeben. Susann
Atwell stimmt am Samstag um 19.00 Uhr live aus Hollywood mit einem
"Max TV"-Spezial auf die Filmnacht ein. Sie führt Interviews mit den
Preisanwärtern, erzählt, was bei der diesjährigen Verleihung angesagt
ist, und schaut hinter die Kulissen der "Oscar"-Macher.
    
    http://www.ProSieben.de/MAX, Videotext Seite 416
    Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190,
stefan.scheuring@ProSieben.de
    
    
    
    "CinemaxX TV" - das Kinomagazin
    am Sonntag, 25. März 2001, um 10.30 Uhr
    Moderation: Andrea Kempter
    Themen u.a.:
    
    * Miss Undercover
    Regie: Donald Petrie
    Hauptdarsteller: Sandra Bullock, Sir Michael Caine, Benjamin Bratt
    * Mädchen, Mädchen
    Regie: Dennis Gansel
    Hauptdarsteller: Diana Ampft, Karoline Herfurth, Felicitas Woll
    * Gegen jede Regel
    Regie: Boaz Yakin
    Hauptdarsteller: Denzel Washington, Will Patton, Donald Adeosun
Faison
    
    http://www.ProSieben.de/CinemaxX, Videotext Seite 416
    Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190,
stefan.scheuring@ProSieben.de
    
    
    
    "Welt der Wunder" - das Dokumagazin
    am Sonntag, 25. März 2001, um 19.00 Uhr
    Moderator: Hendrik Hey
    Themen u.a.:
    
    * Fortpflanzungsstrategien im Meer
    Fische haben im Laufe der Evolution die verschiedenartigsten
Fortpflanzungsstrategien und damit verbundene Brutpflegeverhalten
entwickelt. Die meisten Fische sind so genannte Laicher: Korallen
z.B. geben die Eier entweder frei ins Wasser ab oder heften sie auf
Steine und befruchten sie anschließend. Einige Fische, die nur wenige
Nachkommen haben, betreiben intensive Brutpflege und bauen auch
Nester, um das Überleben der geringen Anzahl an Nachkommen zu
sichern. Ähnlich verläuft die Fortpflanzungsstrategie der Haie: Sie
investieren enorm viel Mühe in die Überlebenschance einzelner
Nachkommen.
    * "ISS"
    Die Internationale Raumstation "ISS" ist das größte
Technologieprojekt in der Geschichte der Menschheit. An ihrem Bau
sind 16 Nationen beteiligt, darunter auch Deutschland. Mit über 100
Metern Länge, 80 Metern Breite und einem Gewicht von 450 Tonnen ist
die "ISS" drei Mal so groß wie die russische Raumstation "MIR". In
der zehnjährigen Nutzungszeit wollen die Wissenschaftler vor allem
das menschliche Leben in der Schwerelosigkeit erforschen. Weitere
Schwerpunkte des 100 Milliarden teuren Projekts sind die Beobachtung
der Erde und des Weltalls sowie die Entwicklung neuer,
satellitengestützter Kommunikationstechnologien.
    * Maul- und Klauenseuche
    Seit zwei Wochen hat die Maul- und Klauenseuche das europäische
Festland erreicht. Die Tierseuche befällt vor allem Schafe, Schweine,
Rinder und Ziegen und gilt neben BSE als die wirtschaftlich
bedenklichste Tiererkrankung überhaupt. Sie wird durch das sogenannte
Aphten-Virus hervorgerufen und ist extrem ansteckend. Für erkrankte
Tiere ist die Infektion sehr schmerzhaft und verläuft oft tödlich.
Eine Therapie gibt es nicht. In sehr seltenen Fällen beobachtete man
eine Übertragung auf den Menschen z. B. bei Melkern, Schlachtern oder
Tierärzten.
    * Bohrinsel-Unglück vor der brasilianischen Küste
    Letzten Dienstag war trotz aufwendiger Rettungsversuche die größte
Ölplattform der Welt vor der brasilianischen Küste gesunken: Nach
einer Explosion war einer der Stützpfeiler weggebrochen. Obwohl
Experten aus aller Welt vier Tage lang versuchten, die Bohrinsel
mittels Stickstoff zu stabilisieren, sank der 120 Quadratmeter große
Stahlkoloss. Erste Befürchtungen, rund 1,5 Millionen Liter Öl könnten
auslaufen und vor der Küste Rio de Janeiros eine riesige
Umweltkatastrophe auslösen, scheinen sich jedoch nicht zu
bewahrheiten, da die Pipelines am Meeresboden verlaufen und
rechtzeitig abgedichtet wurden. Die Öl-Plattform zapfte 21 Quellen
gleichzeitig und förderte zuletzt rund 80.000 Barrell Öl pro Tag.
    
    http://www.ProSieben.de/welt der wunder, Videotext Seite 373
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
kathrin.suda@ProSieben.de
    
    
    
    
    "FOCUS TV" - das Infomagazin
    am Sonntag, 25. März 2001, um 22.50 Uhr
    Moderation: Christiane Gerboth
    Themen u.a.:
    
    * "Oscar"-Fieber in Los Angeles
    Jedes Jahr im März gerät Los Angeles in ein regelrechtes
Filmfieber: In der Woche vor der "Oscar"-Verleihung herrscht in
Hollywood der Ausnahmezustand. Fans aus aller Welt campieren rund um
das Shrine Auditorium, während innen Designer und Innenausstatter
letzte Hand anlegen. Allein das Auslegen des berühmten roten Teppichs
erfordert schon immense Logistik. "FOCUS TV" besuchte die Helfer
hinter den Kulissen und traf deutsche Schauspieler, die vom "Oscar"
bisher nur träumen können.
    * Überteuerte Mietautos: Wie Verleiher abkassieren
    In Deutschland gibt es jedes Jahr rund 4,3 Millionen Autounfälle;
dabei entsteht für die Versicherungen ein Gesamtschaden in Höhe von
ca. 27 Milliarden Mark. Fünf Prozent davon bezahlen sie allein für
Mietwagen, auf die Geschädigte während der Reparatur ihres Fahrzeugs
einen Anspruch haben. Ein Bombengeschäft für die Autovermieter, die
mit den Unfallersatzwagen jedes Jahr rund 1,35 Milliarden Mark
verdienen. Und das mit drastischen Preisaufschlägen. "FOCUS TV"
testete verschiedene Autovermietungen. Ergebnis: Versicherungen
berechnen sie im Schnitt zweieinhalb Mal soviel wie Privatkunden.
    * Cebit-Trends: Immer kleiner, immer mobiler
    Eine Woche lang ist Hannover der Nabel der High-Tech-Welt. Über
8000 Aussteller zeigen auf der Cebit die neueste Computer- und
Kommunikationstechnik. "FOCUS TV" filtert aus dem riesigen Angebot
die spannensten Highlights heraus. Der Trend geht eindeutig in
Richtung mobile Kommunikation. Kleinstcomputer verschmelzen mit
Handys und umgekehrt. "FOCUS TV" testete, was die mobilen Winzlinge
wirklich können, was sie kosten und wann sie auf den Markt kommen.
    
    http://www.ProSieben.de/focustv, Videotext Seite 373
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
kathrin.suda@ProSieben.de
    
ots Originaltext: ProSieben
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: