ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Montag, den 19. März 2001

    München (ots) -
    
    "s.a.m." - die Stunde am Mittag
    täglich um 13.00 Uhr
    Moderation: Silvia Laubenbacher
    Thema u.a.:
    
    * Prozess-Auftakt in Essen: Zehnjähriger missbraucht und erwürgt
    13 Monate lang suchten die Eltern und die Polizei nach dem
    zehnjährigen Ali - nur durch Zufall wurde seine Leiche schließlich
    in einer Kühltruhe gefunden. Die Ermittlungen ergaben: Der Junge
    wurde missbraucht und anschließend erwürgt. Ab Montag steht sein
    mutmaßlicher Mörder in Essen vor Gericht.
    * Countdown zur Oscar-Verleihung
    * Wie wohnen die Stars bei der Oscar-Verleihung? Wem gehört
    Gretchen, die Hundedame, die mit einer Luxuskarosse "Gassi"    
    fährt? "s.a.m." schaut bei der Oscar-Verleihung hinter die  
    Kulissen und gibt Tipps, wie man schön wie Julia Roberts wird.
    
    http://www.ProSieben.de/sam, Videotext Seite 390
    Andreas Voith, Tel. 089/9507-1167, Fax -1190,
    andreas.voith@ProSieben.de
    
    
    "taff." - das erste Boulevard-Magazin am Abend
    täglich um 17.00 Uhr
    Moderation: Anna Bosch und Stefan Pinnow
    Thema u.a.:
    
    Hexenwoche bei "taff."
    
    Deutschland ist im Harry Potter Fieber. Jetzt wollte "taff."
wissen: Kann man Zaubern lernen? Die 26-jährige Tania Maria wohnt in
Berlin und behauptet von sich, eine echte Hexe zu sein. Ihre
Urgroßmutter soll bereits Ludwig II die Zukunft gedeutet haben.
"taff." hat drei Zauberlehrlinge in die Hexenschule von Tania Maria
geschickt: die zukünftige Religionslehrerin Yvonne, die Buchhalterin
Jaqueline und die Sekretärin Uschi. Eigentlich drei ganz
durchschnittliche Frauen - doch Hexerei soll von nun an ihr Leben
verändern.
      
    http://www.ProSieben.de/taff, Videotext Seite 385
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
kathrin.suda@ProSieben.de
    
    
    "Galileo" - das Wissensmagazin
    täglich um 19.30 Uhr
    Moderation: Aiman Abdallah
    Thema u.a.:
    
    Das Rätsel von Nazca
    
    Sie sind nur vom Flugzeug aus zu erkennen: die geheimnisvollen
Scharrzeichen von Nazca in Peru. Kilometerlange Linien und Figuren
sind in den peruanischen Wüstenboden eingegraben. Keiner weiß genau,
wozu die Zeichen gut sind. Geheimnisvolle Botschaften für Aliens?
Landeflächen für Ufos? Jetzt hat ein junger deutscher Archäologe
einen sensationellen Fund gemacht, der das Rätsel von Nazca
vielleicht lüften könnte.
    
    http://www.ProSieben.de/galileo, Videotext Seite 395
    Stefan Scheuring
    Tel. 089/9507-1178
    Fax                -1190
    stefan.scheuring@ProSieben.de
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: